Startseite » Kaufberatung » Schulbedarf » Schultaschen & Ranzen » Schulranzen: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Schulranzen: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Kinder mit einem Rucksack laufen
5/5 - (1 vote)

Ein Schulranzen begleitet ein Kind in den meisten Fällen über die ganze Grundschulzeit und ist der erste Schritt des Kindes in die Selbstständigkeit. Die Auswahl sollte deshalb bedacht und wohlüberlegt sein. Neben dem reinen Transport von Gegenständen für die Schule soll er auch für die Sicherheit des Kindes dienen und die Sichtbarkeit bei schwierigen Wetterverhältnissen und bei Dunkelheit garantieren.

Damit Du weißt, auf was Du achten musst und welche Marken und Modelle gut sind, haben wir Dir diese kleine Übersicht zusammengestellt. Weiter unten auf der Seite haben wir auch aktuelle Schulranzen-Tests für Dich zusammengefasst.

Unsere Favoriten

Der beste nachhaltig hergestellte Schulranzen: Ergobag Cubo 'Blubbbär'*
“Der Schulranzen, der bei der Produktion die Umwelt nicht schädigt.”

Der beste Schulranzen für den Rücken:
“Der Schulranzen ist rückenschonend und wächst mit dem Kind.”

Der beste Schulranzen, der sich individualisieren lässt: Step by Step 2in1 Plus Reflect 'Sky Rocket'*
“Den Schulranzen kann man als Rucksack und als Ranzen verwenden.”

Der beste Schulranzen für zierliche Kinder: Herlitz UltraLight Plus 'Flowers'*
“Dieser Ranzen überzeugt mit seinem leichten Gewicht.”

Der Schulranzen, der nachts am Besten sichtbar ist: Ergobag Pack 'Strahlebär Neo Edition'*
“Mit diesem Ranzen wird das Kind nachts garantiert gesehen.”

Der beste Schulranzen fürs kleine Budget: Herlitz Motion Plus 'Pink Cubes'*
“Für wenig Geld gibt es viel Komfort bei diesem Ranzen.”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei der Auswahl des Schulranzens muss immer nach der richtigen Passform, dem Gewicht und als letztes nach dem gewünschten Design geschaut werden. Das Design wird gewählt nachdem das Modell ausgewählt wurde, damit das Kind beim Tragen keine Rückenschmerzen bekommt.
  • Schulranzen müssen immer genug Reflektoren und fluoreszierende Flächen haben, damit die Kinder im Verkehr immer gut gesehen werden, auch wenn es neblig oder dunkel ist.
  • Schulranzen sollten immer per Hand gewaschen werden, da sonst das Gehäuse oder die wasserdichte Beschichtung beschädigt werden kann.
  • Den Schulranzen sollte man am Besten im Frühjahr vor der Einschulung kaufen, damit man genug Zeit hat das richtige Modell und Design zu finden, das dem Kind passt.
  • Es gibt verschiedene Arten von Schultaschen, beispielsweise der konventionelle Schulranzen mit festem Gehäuse, der Schulrucksack und auch Schulranzen mit Rollen, die man ziehen kann wie ein Trolley.

Die besten Schulranzen: Favoriten der Redaktion

Es gibt unzählige Schulranzen-Marken und Modelle auf dem Markt. Damit Du eine kleine Übersicht hast, haben wir Dir unsere Favoriten im unteren Abschnitt aufgelistet und mit jeweiligen Eigenschaften versehen.

Der beste nachhaltig hergestellte Schulranzen: Erobag Cubo “Blubbbär”

ergobag Cubo Schulranzen-Set 5tlg. inkl. Klettie-Set*
  • Ausstattung: Beckengurt
  • Reflektoren, Tragegriff
  • Verschlussart: Steckverschluss
  • Volumen in L ca.: 11-20
  • Serie: Cubo

Was uns gefällt:

  • hergestellt aus 100 Prozent recycelten PET-Flaschen
  • ideale Gewichtsverteilung durch integrierten Brust- und Beckengurt
  • getrennter Innenbereich für Bücher
  • Verschluss leicht zu bedienen für Kinder
  • Sporttasche lässt sich an den Ranzen klippen

Was uns nicht gefällt:

  • preislich im höheren Bereich
  • Seitentaschen separat zu erwerben

Redaktionelle Einschätzung

Der Ergobag Cubo Blubbbär ist ein Modell von Ergobag mit festem Gehäuse und überzeugt uns im Thema Nachhaltigkeit, da es komplett aus recycelten Plastikflaschen hergestellt worden ist und somit die Umwelt geschont wird.

Der Ranzen ist ergonomisch gestaltet mit gepolstertem Rückenbereich, breitem Schultergurt und Brust- sowie Beckengurt, damit das Gewicht ideal verteilt wird.

Der Deckel wird mit einem leichten Druck nach unten geöffnet, wodurch es für Kinder leicht zu bedienen ist.

Der Innenbereich ist in verschiedene Fächer aufgeteilt, damit die Schulkinder ihre Materialien in die entsprechenden Bereiche packen können. Ganz hinten ist das Fach für Bücher, weil die schwersten Gegenstände für eine Entlastung des Gewichts nah am Rücken platziert werden sollten. Für die Hefte und andere Dinge, wie Mäppchen, gibt es innen einen separaten Bereich und in der Fronttasche können Brotdose und andere Kleinigkeiten verstaut werden.

Die Klettis, lassen sich ersetzen, falls ein anderes Motiv erwünscht ist und bei Bedarf kann man für weitere reflektierende und fluoreszierende Flächen ein Sicherheitsset erwerben, das einfach mit einem Reißverschluss an die Seiten angefügt wird.

Gewicht: ca. 1.100 g | Volumen: ca. 19 l | Außenmaß: 25 cm x 20 cm x 40 cm 

Der beste Schulranzen für den Rücken: DerDieDas ErgoFlex Buttons “Ghost”

Was uns gefällt:

  • vom Gewicht her sehr leicht
  • Rücken und Gurte gut gepolstert
  • Schloss lässt sich mit einer Hand bedienen
  • wächst mit dem Kind
  • viel Stauraum mit Seitentaschen außen

Was uns nicht gefällt:

  • nicht genug reflektierende und fluoreszierende Flächen

Redaktionelle Einschätzung

Der DerDieDas ErgoFlex Buttons ist ein sehr leichter Schulranzen mit etwa 800 Gramm Eigengewicht und ist ergonomisch so konzipiert, dass der Rücken geschont wird. Die Gurte sind gepolstert und halten die Schulsachen in der richtigen Position. Der Rückenbereich der Schultasche wächst mit dem Kind und passt somit während der ganzen Grundschulzeit.

Im Innenraum ist mit 22 Litern genug Platz für alle Unterlagen sowie Brotdose und Mäppchen.

Es sind bei diesem Modell nicht genug reflektierende oder fluoreszierende Flächen vorhanden, weshalb man separat noch Reflektoren erwerben und anhängen sollte.

Im Zubehör sind eine Sporttasche, Mäppchen sowie eine Heftebox enthalten, damit auch innen die Hefte und Schnellhefter gut geschützt sind.

Außen sind zur Dekoration Buttons angebracht, die das Kind nach Belieben ersetzen kann.

Gewicht: ca. 800 g | Volumen: ca. 22 l | Außenmaß: 38 cm x 28 cm x 25 cm

Der Schulranzen, der sich individualisieren lässt: Step by Step 2in1 Plus Reflect “Sky Rocket”

Angebot
Step by Step Schulranzen-Set 2IN1 Plus Reflect „Sky Rocket“ 6-teilig, blau-schwarz, Weltraum-Design, ergonomischer Tornister mit Reflektoren, höhenverstellbar mit Hüftgurt für Jungen 1. Klasse, 19L*
  • 2IN1 – Durch Herausnehmen der Verstärkungen wird aus dem Ranzen in Windeseile ein cooler Rucksack – perfekt für die Übernachtung bei Freunden, den Waldspaziergang oder...
  • EASY GROW - Unser EASY GROW SYSTEM ermöglicht eine optimale Passform während der gesamten Schulzeit: Mit dem einfachen Verstellmechanismus lässt sich die Rückenlänge des...
  • SICHTBARKEIT ist uns wichtig. Damit Dein Kind gut gesehen wird haben wir reflektierenden Elemente aus hochwertigem ORALITE-Material am Ranzen angebracht. Das sorgt für gute...
  • MAGIC MAGS – Mit den MAGIC MAGS ziert den Ranzen immer das aktuelle Traummotiv. Die Magnetapplikationen und der Anhänger lassen sich jederzeit austauschen. Dadurch wird der...
  • MIT DABEI - 1 Schulranzen; 1 Schlampermäppchen, 1 Sportbeutel, 3 Malschablonen, 1 Set MAGIC MAGS; 1 Mäppchen bestückt mit 7 Jumbo Farb-Markenstifte, 12 Farb-Markenstifte, 1...

 

Was uns gefällt:

  • während ganzer Grundschulzeit an den Rücken des Kindes anpassbar
  • mit Magic Mags personalisierbar
  • als Ranzen als auch als Rucksack nutzbar
  • viel Stauraum innen
  • Seitentaschen wachsen nach außen

Was uns nicht gefällt:

  • hoher Preis

Redaktionelle Einschätzung

Der Step by Step 2in1 Plus Reflect lässt sich zum einen durch die magnetischen Magic Mags und auch durch die herausnehmbaren Verstärkungen individualisieren. Die Magic Mags gibts es mit verschiedenen Motiven und auch in Blanko. sodass das Kind diese selber nach Wunsch bemalen und verzieren kann. Vorteilhaft ist auch, dass diese mit einem Magneten innen angebracht sind, sodass man den Ranzen auch ohne Dekoration nutzen kann, ohne die Magnetstellen zu sehen. Die Seitenverstärker, die dem Ranzen die Stabilität geben, lassen sich auch ganz einfach herausnehmen und das Kind kann den Ranzen als Freizeitrucksack nutzen. Die Verstärker sind als Malschablonen konzipiert, weshalb sie auch zum Lernen genutzt werden können.

Im Innenbereich gibt es viel Stauraum für die Schulunterlagen und die Fronttasche wächst nach außen, sodass kein Raum innen in Anspruch genommen wird.

Bei dem Schulranzen kommt die Ergonomie auch nicht zu kurz durch die verschiedenen Gurte, Polsterungen und mitwachsendem Easy-Grow-System.

Gewicht: ca. 1.200 g | Volumen: ca. 19 l | Außenmaß: 20 cm x 28 cm x 37.5 cm

Der beste Schulranzen für zierliche Kinder: Herlitz UltraLight Plus “Flowers”

Herlitz 50026807 Schulranzen UltraLight Plus Flowers , 1 Stück, 36 x 28 x 21 cm*
  • H/B/T: 36 x 28 x 21 cm; Material: Polyester; Gewicht: unter 750 g; Volumen: ca. 15 l
  • Set bestehend aus Schulranzen, befülltem Schüleretui (16 Teile), Faulenzer rund, Sportbeutel und 2 austauschbaren Applikationen
  • 1 geräumiges Hauptfach mit integriertem Buchfach; 2 Seitentaschen mit Gummizug; 1 Fronttasche mit Reißverschluss
  • atmungsaktives, ergonomisch geformtes Rückenpolster
  • verstellbare Schultergurte; höhenverstellbarer Brustgurt

Was uns gefällt:

  • sehr leichtes Gewicht
  • preislich im unteren Bereich
  • ergonomisch geformt für komfortables Tragen
  • stabil mit verstärktem Boden
  • enthält alles nötige Zubehör wie Mäppchen und Turnbeutel

Was uns nicht gefällt:

  • wenig Reflektoren
  • wenig Platz für große Brotdosen

Redaktionelle Einschätzung

Der Herlitz UltraLight Plus ist der ideale Schulranzen für zierliche Kinder, für welche eine leichte und schmale Variante gesucht wird.

Der Schulranzen überzeugt nicht nur durch das geringe Gewicht, sondern auch mit seinem niedrigen Preis. Der Ranzen wurde ergonomisch gestaltet, für ein komfortables Schulleben und besitzt durch den verstärkten Boden auch genug Stabilität für eventuelle Stürze. Auch alles nötige Zubehör, wie einen Turnbeutel und ein passendes Mäppchen, enthält das Set schon.

Reflektoren und fluoreszierende Flächen besitzt das Modell allerdings wenige, sodass man zusätzlich noch Reflektoren befestigen sollte, um mehr Sicherheit zu gewährleisten.

Dadurch, dass der Schulranzen für zierliche Kinder schmal aufgebaut ist, ist nicht so viel Platz im Innenraum, weshalb man eine kleinere Brotdose anschaffen sollte.

Gewicht: ca. 750 g | Volumen: ca. 15 l | Außenmaß: 36 cm x 28 cm x 21 cm

Der Schulranzen, der nachts am besten sichtbar ist: Ergobag Pack “StrahleBär”

Ergobag Pack StrahleBär Neo Edition Schulrucksack Set 7tlg. Verschiedene Kletties*
  • ergobag pack StrahleBär NEO Edition Schulranzen Set 7tlg. verschiedene Kletties
  • Der ergobag pack StrahleBär Neo Special Edition mit Fluo- und Reflektormaterial wurde 02/2019 von Stiftung Warentest als Testsieger mit der Note 1,7 ausgezeichnet.
  • Das Etui ist komplett bestückt mit hochwertigen Schulmaterialien (22tlg.), inklusive 6 Jumbo-Malstifte, Stundenplan, Lineal, Radiergummi, Anspitzer und Co.
  • Eine Vielzahl reflektierender Elemente bietet Ihrem Schulkind zusätzliche Sicherheit im Straßenverkehr.
  • Nachhaltigkeit und verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen - Material zu 100% aus recycelten PET-Flaschen hergestellt.

Was uns gefällt:

  • sehr gut sichtbar durch grelle und reflektirende Flächen
  • enthält einen Sportrucksack im Set
  • feste Bodenwanne garantiert Schutz vor Stürzen und Feuchtigkeit
  • wächst von 1 bis 1,5 Meter mit
  • gleichmäßige Verteilung des Gewichts

Was uns nicht gefällt:

  • etwas hochpreisig

Redaktionelle Einschätzung

Der Ergobag Pack “Strahlebär” ist einer der Testsieger der Stiftung Warentest und überzeugt vor allem in Punkten Sicherheit im Verkehr. Durch die grellen fluoreszierenden Farben und den vielen Reflektoren sind die Kinder tagsüber als auch nachts gut zu sehen. Wie üblich bei Ergobag ist die Schultasche rückenfreundlich und verteilt das Gewicht mit den Brust- und Beckengurten. Das Gewichts des Modells liegt bei 1,3 Kilogramm und gehört somit zum Durchschnitt.

Auch dieses Modell wächst mit dem Kind, durch das verstellbare Rückenteil und die feste Bodenwanne schützt vor Aufprallen und Nässe.

Der Preis dieses Modells liegt im höheren Bereich, was allerdings durch die gute ergonomische Leistung und die allgemeine qualitative Verarbeitung kompensiert wird.

Im Set ist auch ein Sportrucksack enthalten, welchen das Kind auch in der Freizeit nutzen kann und alles notwendige zum Schulstart, wie gefüllte Feder- und Schlampermäppchen sowie eine Heftebox.

Gewicht: ca. 1.100 g | Volumen: ca. 20 l | Außenmaß: 25 cm x 22 cm x 35 cm

Der beste Schulranzen fürs kleine Budget: Herlitz Motion Plus “Pink Cubes”

Herlitz 50020362 Schulranzen Motion Plus Pink Cubes, 1 Stück*
  • H/B/T: 40 x 28 x 20 cm; Material: Polyester; Gewicht: ca. 1,1 kg; Volumen: ca. 18 l
  • Set bestehend aus Schulranzen, befülltem Schüleretui (17 Teile), Heftbox und Sportbeutel
  • 1 geräumiges Innenfach mit integriertem Buchfach; 2 Seitentaschen mit Reißverschluss; 1 kleines Extrafach mit Reißverschluss in Deckelklappe
  • ErgoActive System: ergonomisches Rückensystem mit stufenloser Höhenverstellung; atmungsaktives, ergonomisch geformtes Rückenpolster
  • 2-fach verstellbare Schultergurte; Höhenverstellbarer Brustgurt; abnehmbarer Hüftgurt

Was uns gefällt:

  • gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • höhenverstellbares Rückensystem
  • stabil auch nach jahrelanger Nutzung
  • standfest auch bei befülltem Ranzen
  • neutrales Design für Nutzung während der gesamten Grundschulzeit

Was uns nicht gefällt:

  • Außentaschen drücken nach innen
  • nicht viel Platz im Innenraum

Redaktionelle Einschätzung

Der Herlitz Motion Plus ist ein Schulranzen, welcher mit seinem Preis-Leistungsverhältnis überzeugt, da es preislich günstig ist bei guter Qualität. Es bleibt auch nach jahrelanger Nutzung robust und funktionsfähig.

Das Rückensystem ist verstellbar, sodass man die Länge nach Größe des Kindes einstellen kann und der Ranzen kann alle vier Schuljahre lang genutzt werden.

Es gibt auch neutrale Modelle, sodass das Motiv nicht leicht langweilig wird.

Im Zubehör ist eine Heftebox, ein Turnbeutel und ein Federmäppchen enthalten.

Das Modell hat allerdings nicht viel Platz im Innenraum und die Außentaschen wachsen nicht nach außen sondern drücken nach innen, sodass man nicht viel zusätzlich in den Schulranzen packen kann.

Es gibt bei dem Schulranzen einen reflektierenden Streifen, allerdings ist dieser relativ klein im Vergleich zur Größe von der Tasche, sodass der Einsatz zusätzlicher Reflektoren empfehlenswert ist.

Gewicht: ca. 1.100 g | Volumen: ca. 18 l | Außenmaß: 40 cm x 28 cm x 20 cm

Kaufratgeber für Schulranzen

In diesem Teil widmen wir uns wichtigen Fragen, die zum Thema “Schulranzen” aufkommen können und weiteren allgemeinen Informationen.

Welche Arten von Schulranzen gibt es?

Es gibt  einige verschiedene Arten von Schulranzen, die jeweils auf andere Bedürfnisse angepasst sind.

Kinder, die neu eingeschult werden nutzen meist einen klassischen Schulranzen mit einem festen oder auch weichen Gehäuse. Diese werden auf dem Rücken getragen und die meisten Modelle heutzutage haben zusätzlich zu den Schultergurten noch Brust- und Beckengurte damit das Gewicht gut verteilt wird. Da Kinder im Grundschulalter noch wachsen ist die passende Verteilung des Gewichts und eine Polsterung wichtig, um dauerhafte Haltungsschäden vorzubeugen.

Für die weiterführende Schule wird kein regulärer Schulranzen mehr genutzt sondern ein Schulrucksack. Diese sind meist größer und bieten Platz für mehr Bücher und Hefte. Schulrucksäcke werden erst ab der fünften Klasse genutzt, da die Form bei größerer Belastung nicht stabil bleibt und sich verzieht und so den sich noch entwickelnden Rücken zu sehr belasten würde.

In der weiterführenden Schule nutzen manche Schüler auch Schultaschen, die seitlich an der Schulter getragen werden. Die Art von Tasche ist aber nicht geeignet, wenn schwere Unterrichtsmaterialien transportiert werden müssen, da das Gewicht auf einer Seite nach unten zieht.

Außerdem gibt es eine weitere Variante, die aussieht wie ein kleiner Trolley. Dieser wird wie ein Koffer auf Rollen hinterhergezogen. Entgegen der Ansicht, dass diese Variante den Rücken entlasten könnte, belastet das einseitige Ziehen den Rücken auch und kann außerdem Haltungsschäden verursachen.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei einem Schulranzen?

Der Schulranzen-Kauf kann sich als eine große Herausforderung herausstellen, wenn man sich vorher nicht genug informiert. Damit Du keine Probleme bei der Auswahl hast, haben wir Dir im Folgenden die wichtigsten Kaufkriterien aufgelistet und genau erklärt auf was Du alles achten musst.

DIN 58124

Die Norm Din 58124 ist festgelegt worden, damit Kinder auf dem Weg nach Hause gut erkannt werden, auch wenn es neblig oder dunkel ist. Laut der Norm müssen 20 Prozent der sichtbaren Flächen mit fluoreszierendem Material ausgestattet sein und 10 Prozent der Flächen mit retroreflektierenden Materialien. Weiterhin wird getestet, ob der Gurt des  Schulranzens drei Zentimeter Breite und 50 Zentimeter in Länge aufweist und es muss einhändig verstellbar sein. Zudem muss die Schultasche wasserdicht und bruchsicher aus Entfernungen bis einen Meter sein, um DIN 58124-konform zu sein.

Wenn Du in einer großen Stadt mit viel Verkehr lebst und das Kind beim Nachhause-Weg viele Straßen überqueren muss ist es sehr wichtig auf diese DIN-Norm zu achten, um maximale Sicherheit zu gewährleisten. Auch in kleineren Ortschaften sollte der Ranzen viele reflektierende und fluoreszierende Flächen haben aber in weniger oft befahrenen Orten ist das Risiko nicht so hoch.

Material

Kunststoff

Der Großteil der Schulranzen auf dem Markt heutzutage sind aus Kunststoff hergestellt. Dies hat allerdings auch den Grund, dass die Taschen einen gewissen Mindeststandard erfüllen müssen. Ranzen, die aus Kunststoff hergestellt sind, sind größtenteils wasserdicht, sind gegenüber Stürzen widerstandsfähig und lassen sich in allen möglichen Farben färben, was für die Sicherheit der Kindern sehr wichtig ist. Bekanntlich ist Kunststoff auch ein sehr langlebiges Material, weshalb man die Tasche gut als Erinnerung aufheben kann, oder damit es die Geschwister später nutzen.

Positiv fällt auf, dass die bekannte Marke Ergobag die Schulranzen aus recycelten Einweg-Plastikflaschen herstellt und somit eine große Menge an Plastik-Müll zu etwas Hochwertigerem umgewandelt wird.

Leder

Leder wurde bis zum letzten Viertel des 20. Jahrhunderts noch bei Schultaschen genutzt, da das Material stabil ist. Hier gibt es jedoch das Problem, dass Leder nicht wasserdicht ist und die hergestellten Taschen kein ergonomisches Design haben, wie die modernen Ranzen aus Kunststoff.

Ein weiteres Problem ist auch, dass Lederranzen keine fluoreszierende oder reflektierende Flächen haben, sodass es im Dunkeln auf den Straßen nicht sicher ist.

Stoff

Schultaschen aus Stoff besitzen die selben Kritikpunkte wie Lederranzen, da sie nicht so schonend für den Rücken sind durch ihr weiches Material. Stofftaschen sind ebenfalls nicht wasserdicht und der Inhalt ist bei Stürzen nicht sicher.

Gewicht

Früher wurde mit einer DIN Norm empfohlen, dass Schulranzen nicht mehr als 10 Prozent des Körpergewichts von dem Kind wiegen sollte. Dies ist jedoch im Bezug darauf, wie viele Bücher und sonstige Materialien die Kinder in die Schule mitnehmen müssen, nicht immer einzuhalten. Heute wird empfohlen, dass das Gewicht maximal 20 Prozent des Körpergewichts nicht übersteigen sollte. Dies hängt jedoch auch von dem körperlichen Zustand des Kindes zusammen. Bei einem sehr zierlichen Kind ist es besser einen leichten Ranzen zu bevorzugen, damit es dann gefüllt nicht zu schwer ist.

Da die Materialien auch von Tag zu Tag, durch die unterschiedlichen Unterrichtsfächer, anders sind wird das höhere Gewicht an eins bis zwei Tagen keine gravierenden Schäden mit sich ziehen.

Wichtig ist nur die Verteilung im Ranzen. Die schweren Bücher sollten immer möglichst nah am Rücken ganz hinten platziert werden und die leichten Dinge vorne. So merken die Schulkinder das Gewicht deutlich weniger.

Auch breite Gurte entlasten die Kinder immens, da das Gewicht besser verteilt werden kann. Hierzu haben einige Modelle auch zusätzliche Brust und Beckengurte, um das Gewicht noch besser zu verteilen.

Tipp: Bereite in der ersten Zeit den Ranzen gemeinsam mit deinem Kind am Abend vor und erkläre, dass nur das mitgenommen werden soll, was auch an dem nächsten Tag benötigt wird. So wird verhindert, dass unnötige Materialien mitgenommen werden und der Ranzen zu schwer wird.
Ein Kind möchte Bücher in eine Tasche packen.

Das richtige Befüllen des Schulranzens ist wichtig, da man somit die Verteilung des Gewichts auf den Körper kontrolliert. Als Eltern sollte man gelegentlich nachschauen, ob auch nur das benötigte eingepackt wurde.

Breite und Höhe

Die richtigen Maße sind ausschlaggebend für den Komfort des Kindes und dafür, dass es später keine Haltungsschäden oder Rückenschmerzen bekommt.

Der Schulranzen darf an der oberen Kante nicht höher als die Schultern sein. Seitlich an der Breite sollte darauf geachtet werden, dass der Ranzen nicht breiter als die Schultern des Kindes ist. Und am unteren Ende in der Höhe sollte er über dem Gesäß des Kindes enden. Wenn man auf diese Kriterien achtet, sollte der Schulranzen von der Größe her ideal passen.

Es gibt einige Schulranzen-Modelle, die mit dem Kind mitwachsen. Bei diesen kann man es am Rücken verstellen, sodass der Rückenbereich etwas länger wird.

Volumen

In der Grundschule ist es genug, wenn der Schulranzen ein Fassungsvermögen von 18 bis 20 Liter aufweist. So passt alles wichtige rein. In der weiterführenden Schule braucht man Schultaschen, die bis zu 30 Liter fassen, da mehr Bücher und Hefte benötigt werden.

Wasserdurchlässigkeit

Wasserdicht sind Schulranzen, die eine Wassersäule von 1500 Millimetern aufweisen. Dies ist auch in der DIN-Norm 58124 festgelegt, da wird nämlich getestet, wie viel Feuchtigkeit im inneren eines Ranzens nach einen starken Regenschauer gelangt ist. Maximal zehn Gramm Wasser dürfen sich nach dem Test im Ranzen befinden.

Die meisten handelsüblichen Modelle sind allerdings nicht wasserdicht sondern nur wasserabweisend, das heißt dass ein leichter Nieselregen abprallt aber bei Starkregen kann der Inhalt nass werden. Es ist deshalb empfehlenswert in der Regensaison immer einen Regenschirm und einen Regenschutz für den Schulranzen mitzunehmen.

Ergonomie

Ergonomie bedeutet in Bezug auf Schulranzen, dass es dem Rücken nicht schadet. Wichtig ist die Polsterung der Schultergurte und des Rückenteils damit das Gewicht nicht zu schwer auf den Körper des Kindes drückt und ebenfalls dass die Gurte breit genug sind, damit sich das Gewicht ideal verteilen kann. Die Schultergurte sollten deshalb mindestens 4 Zentimeter breit sind. Zusätzliche Brust- und Beckengurte entlasten das Kind noch ergänzend.

Ein Ranzen der die DIN-Norm 58124 erfüllt garantiert in den Fall auch einen guten ergonomischen Sitz.

Hinweis: Sportliche Aktivität hilft auch dabei, dass die Kinder weniger Probleme mit dem Schulranzen haben. Regelmäßiger Sport, wie Schwimmen, Radfahren oder Turnen hilft den Kindern dabei Muskeln aufzubauen und den Schulalltag letztendlich gut zu meistern.

In der folgenden Infografik haben wir Dir alles Wichtige einmal kurz zusammengefasst.

Grafik mit Informationen über Schulranzen
Wenn Du Dir alle wichtigen Informationen nochmal anhand eines Videos verinnerlichen möchtest kannst Du Dir gerne folgendes Video anschauen. Alle wichtigen Kriterien wurden bildlich an einem Beispiel erklärt.

Welche Marken stellen qualitative Schulranzen her?

Es gibt heute unzählige Marken auf dem Schulranzen-Markt. Einige namhafte Hersteller, die gute Schultaschen im Sortiment haben, stellen wir Dir im folgenden Abschnitt vor.

Ergobag

Ergobag ist eine Marke unter der Fond of GmbH und wurde 2010 von drei Freunden gegründet, die es sich zur Aufgabe gemacht haben Schulranzen zu produzieren, die ergonomisch gestaltet wurden und so den Rücken der Kinder schonen sollen. Die Denkanstoß hat ihnen damals eine Physiotherapeutin gegeben als sie ihnen sagte, dass die meisten Schulranzen schlecht für den Rücken der Kinder seien.    Es sind noch sieben weitere Marken unter dem Unternehmen, die meisten drehen sich jedoch um Rucksäcke und Taschen. Alle Marken unter der Fond of GmbH produzieren ihre Artikel nachhaltig, indem sie alte Plastikflaschen verwerten und ihnen ein neues Leben geben.

Step by Step

Step by Step ist ein Tochterunternehmen der Hama GmbH & Co KG und stellt qualitative Schulranzen und Zubehör her, die ergonomisch gestaltet und auch nachhaltig sind. Die Ranzen wurden auch hier aus einem Teil alter Plastikflaschen hergestellt und die Firma engagiert sich, ihre CO2-Ausstöße auszugleichen, damit die Umwelt nicht belastet wird.

Satch

Satch ist ebenfalls eine Marke unter der Fond of GmbH, stellt aber Schulrucksäcke für Kinder ab der fünften Klasse her. Die Gründer des Unternehmens wollten ebenso für Kinder, die die weiterführende Schule besuchen eine Marke einführen, die rückenschonende Rucksäcke herstellen.

Lässig

Die Marke Lässig ist im Jahr 2007 entstanden mit der Idee, Wickeltaschen zu entwickeln, die Mütter auch vom Design her anspricht. Nach großer Beliebtheit der ersten Artikel hat sich das Sortiment immer weiter entwickelt, sodass auch Kindergartenrucksäcke, Rucksäcke für den Alltag und auch Schulranzen entwickelt wurden. Auch bei Lässig werden recycelte Plastikflaschen genutzt, sodass der Aspekt der Nachhaltigkeit auch hier nicht zu kurz kommt. Die Ranzen sind auch durch Sticker und Platz für weiteres Zubehör individualisierbar und sind ergonomisch gestaltet, sodass sie mit dem Kind wachsen und gut gepolstert sind.

Der Die Das

Die Marke DerDieDas gibt es seit 2004 und spezialisiert haben sie sich auf die Herstellung von Schulranzen, die durch ihr geringes Gewicht überzeugen. Des Weiteren wollen sie mit ihrem für Kinder leicht zu öffnenden Schloss überzeugen.

McNeill

McNeill ist eine Traditionsmarke, die es seit 1975 gibt und schon seit Jahren oft bevorzugt wird. Die Produktion der Artikel findet komplett in Deutschland statt und überzeugt seit dem Start mit dem ergonomischen Design.

Wo kann man einen Schulranzen kaufen?

Eine große Auswahl an Schulranzen gibt es in einigen Geschäften im Einzelhandel. Manche Spielwaren- oder Schreibwarengeschäfte haben sich in dem Bereich weiterentwickelt und haben geschultes Personal, welche kompetente Beratungen anbieten. Weiterhin bieten große Kaufhäuser in ihrem dauerhaften Sortiment viele Schulranzen an, sodass man auch dort vorbeischauen kann.

Einige Discounter bringen in ihrem saisonalen Sortiment auch gelegentlich Schultaschen, weshalb es sich lohnt ein Auge auf diese zu behalten.

Im Online-Handel gibt es die größte Auswahl, da beispielsweise Versandunternehmen, wie Amazon viele verschiedene Marken anbieten und eine enorm große Auswahl an verschiedenen Modellen haben.

Bis wann kann mein Kind den Schulranzen nutzen ?

Schulranzen, die zur Einschulung gekauft werden, kann das Kind auch bis zum Ende der Grundschulzeit nutzen. Einige Ausnahmen gibt es jedoch auch hier. Du solltest nach 2 – 3 Jahren kontrollieren ob der Ranzen am Rücken noch gut sitzt, damit keine Schäden am Rücken entstehen. Auch den Verschleiß gilt es zu überprüfen, um zu garantieren, dass die Schulunterlagen sicher bleiben und ein fester Halt gegeben ist.

Beim Kauf musst Du allerdings auch darauf achten, dass Dein Kind das Motiv auch in drei bis vier Jahren noch mag, denn die Schultasche wird Dein Kind kontinuierlich begleiten. Wenn Dein Kind derzeit Fan von einer Fernsehserie ist, ist es vielleicht nicht sinnvoll einen Ranzen mit diesem Motiv zu erwerben, da diese Interessen des Kindes sich mit der Zeit ändern könnten. Sinnvoller ist es ein zeitloses Design auszuwählen, das dem Kind auchn noch am Ende der Grundschulzeit gefällt, beispielsweise mit neutralen Mustern.

Wie viel kosten Schulranzen?

Wer einen Schulranzen kaufen möchte, muss für ein qualitativ hochwertiges Modell bereit sein, einen Betrag im unteren dreistelligen Bereich auszugeben.

Es gibt durchaus Modelle, die schon ab einem Preis von 50 Euro anfangen, aber dann muss man in Erfahrung bringen, ob das passende Zubehör, wie Mäppchen oder Turnbeutel schon enthalten sind oder ob man sie separat noch erwerben muss. Manche dieser Modelle erfüllen auch nicht alle Kriterien, die ein Schulranzen erfüllen muss, um ergonomisch guten Halt zu bieten.

Qualitative Schulranzen fangen ab etwa 100 bis 150 Euro an und die obere Preisspanne geht bis zu fast 300 Euro, je nachdem welche Marke und welches Modell man sich ausgesucht hat.

Im Herbst erscheinen meist die neuen Kollektionen, sodass man sich in dieser Zeit auch nach Ausverkäufen umschauen kann, falls man nach reduzierten Modellen schauen möchte. Im Hinterkopf muss man allerdings in diesem Fall auch behalten, dass bei Modellen, die nicht mehr produziert werden, das passende Zubehör schwer zu finden sein könnte.

Wichtiges Zubehör für den Schulranzen

Vor oder kurz nach Anfang eines jeden Schuljahres werden von der Schule Listen ausgehändigt, die beschreiben, was das Kind im Laufe des Jahres benötigen wird. Diese beinhaltet beispielsweise Hefte mit verschiedenen Lineaturen, Schnellhefter und Dinge wie Bunt- und Bleistifte.

Außerdem werden eine Sporttasche und ein Mäppchen für den Unterricht benötigt. Diese gibt es häufig bei dem Schulranzen im Set dazu, wenn der Ranzen diese jedoch nicht direkt beinhaltet, kann man sie auch separat erwerben. Viele Marken bieten passende Mäppchen und Sporttaschen in ihrem Sortiment an, sodass es genug Auswahl gibt.

Dinge, die nicht von der Schule vorgeschrieben sind aber dennoch zur Ausrüstung des Kindes dazu gehören sollten, sind ein Regenschutz für den Schulranzen, die es in fluoreszierenden Farben gibt, ein Regenschirm, eine Trinkflasche und ein Brustbeutel für Dinge wie Taschengeld, eine Fahrkarte oder den Schülerausweis.

Bei Schulranzen von Ergobag lassen sich zusätzlich Sicherheitssets erwerben, die in fluoreszierenden Farben mit Reflektoren gehalten sind. Diese Farbflächen, die man mit einem Reißverschluss an den Ranzen anschließen kann, erhöhen die Sicherheit der Kinder.

Heftboxen für die Schulranzen, in die man die Schnellhefter und Hefte der Kinder stecken kann, sind ebenfalls Etwas das gerne zusätzlich gekauft wird, damit die Materialien in einwandfreiem Zustand bleiben und die Ränder der Blätter nicht verknicken.

Schulutensilien, wie Mäppchen und Stundenplan liegen auf einem Tisch

Wann sollte Ich den Schulranzen kaufen ?

Im Idealfall kauft man den Schulranzen im Frühjahr des Jahres, in welchem das Kind in die Grundschule eingeschrieben wird. So bleibt genug Zeit, um den perfekt Ranzen zu finden, der gut sitzt und auch das richtige Motiv für das Kind hat. Man muss auch bedenken, dass das Kind kontinuierlich wächst. Wenn man den Ranzen also zu früh, beispielsweise ein Jahr vor der Einschulung, kauft kann es sein, dass der Schulranzen dann nicht mehr ideal passt. Die meisten Eltern bevorzugen es den Kauf zwischen Februar und Mai durchzuführen.

Zu Beachten ist auch, dass die Garantie der meisten Ranzen zwischen 2 und 4 Jahren beträgt und mit dem Kaufdatum beginnt. Bei verfrühtem Kauf kann es sein, dass die Hälfte der Garantie schon vorbei ist ehe das Kind mit der Schule angefangen hat.

Ranzen Test-Übersicht: Welche Schulranzen sind die Besten?

Schulranzen wurden schon einigen Tests unterzogen, da sie wichtig für die Sicherheit des Kindes sind und den Rücken nicht belasten dürfen. Einige Tests haben wir für dich hier aufgelistet.

Testmagazin Schulranzen Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Test vorhanden 2019 Nein Hier klicken
Öko Test Test vorhanden 2019 Nein Hier klicken
Konsument.at Test vorhanden 2019 Nein Hier klicken
Ktipp.ch Test vorhanden 2019 Ja Hier klicken

Schulranzen Test der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat im Jahr 2019 22 verschiedene Schulranzen auf verschiedene wichtige Aspekte getestet. Im Fokus lagen hierbei der Gebrauch im Schulalltag, die Warnwirkung im Straßenverkehr, die Haltbarkeit und auch, ob die Taschen Schadstoffe enthalten.

Im Test enthalten waren verschiedene Ranzen der Marken Ergobag, DerDieDas, McNeill und Scout, die preislich zwischen 119 bis 259 Euro lagen. Acht der getesteten Ranzen haben die Bewertung “gut” erhalten, während 12 von ihnen die Note “mangelhaft erhalten haben. Der Grund dafür war, dass die Schulranzen nicht genug retroreflektierende und fluoreszierende Flächen aufweisen konnten.

Die Ergebnisse können wir hier leider nicht auflisten, da es ein kostenpflichtiger Artikel ist. Weitere Informationen gibt es auf der Seite der Stiftung Warentest, die oben verlinkt ist.

Schulranzen-Test der Stiftung Öko-Test

Die Stiftung Öko-Test hat ebenfalls elf Schulranzen  umfassend getestet und auch hier ist das Testergebnis ernüchternd. Nur drei dieser Ranzen haben die Bewertung “gut” oder “sehr gut” erhalten.

Die Testkriterien sind zum einen Ergonomie, Handhabung, Stabilität und die Sichtbarkeit im Straßenverkehr sowie mögliche Schadstoffbelastung. Es wurde ebenfalls getestet, ob bei Regen Wasser ins innere dringt und die Materialien beschädigt.

Vier getestete Ranzen sind aufgrund fehlender Warnflächen und Schadstoffbelastung im Test durchgefallen. Insgesamt sechs aller getesteten Schulranzen sind im Dunkeln zu schlecht sichtbar. Das Modell Motion Plus Space von Herlitz ist das einzige Modell, dass die Note “ungenügend” erhalten hat. Zwei Modelle haben einen Regenhülle beigefügt und vier von ihnen schützen das Innere sogar ohne die Regenhülle.

Die kompletten Testergebnisse kann man auf der jeweiligen Webseite der Stiftung Öko-Test kostenpflichtig freischalten und durchlesen.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Schulranzen

Im Folgenden haben wir einige Fragen, die sich zum Thema Schulranzen ergeben könnten aufgelistet und beantwortet.

Wie kann ein Schulranzen gereinigt werden?

Um optimale Hygiene für Dein Kind zu gewährleisten, ist es wichtig den Schulranzen mehrmals im Jahr gründlich zu reinigen. Wie Du dabei vorgehen solltest erklären wir Dir im Folgenden:

Du solltest vor der Reinigung mit Wasser immer den ganzen Inhalt herausnehmen und alle Krümel und Staubreste über einer Mülltonne ausklopfen. Hier kann ein Staubsauger auch hilfreich sein, um die Reste aus allen Ecken rauszubekommen.

Im Allgemeinen gilt weiterhin, dass Ranzen immer per Hand gewaschen werden sollten und nicht in der Waschmaschine, da sonst die wasserabweisenden Beschichtungen oder der feste Kern kaputt gehen könnten. Eine Ausnahme gilt für Schulranzen ohne feste Bestandteile. Diese kann man in einen alten Kissenbezug stecken und bei niedriger Temperatur und Schleuderzahl mit milden Waschmitteln waschen. Die Waschmittel oder Reiniger sollten keine alkoholhaltigen Bestandteile oder starke Lösungsmittel beinhalten, um das Material zu schonen.

Bei Schulranzen mit festem Kern ist die Reinigung per Hand die beste Lösung, da es sonst in der Waschmaschine durch die Drehungen brechen könnte und den Halt verliert.

Bei der Reinigung kann man den Ranzen in der Badewanne mit Wasser bestrahlen und den Dreck mit einem milden Reiniger und einer weichen Bürste oder einem Lappen abschrubben. Auch der komplette Innenbereich sollte dabei gesäubert werden, da er durch das Pausenbrot beispielsweise dreckig werden kann.

Wo kann ich mich beraten lassen ?

Beim Kauf eines Schulranzens ist es immer besser, den Ranzen auf dem Rücken des Kindes zu testen und zu schauen ob alle notwendigen Kriterien erfüllt wurden. Hierzu gibt es im Fachhandel oft geschultes Personal, das sich mit den Anforderungen auskennt und den Sitz auf dem Rücken überprüfen kann, um das perfekte Modell zu finden.

Wichtig: Lass Dein Kind den Ranzen auch gefüllt anprobieren und nicht nur leer. So kannst Du sehen, wie er sitzen wird, wenn die Schulsachen gefüllt wurden und Dein Kind kann überprüfen, ob der Ranzen doch zu schwer ist.

Falls Du jedoch nicht die Möglichkeit hast Dich professionell beraten zu lassen, kannst Du Dich als Elternteil auch im Internet informieren, was wichtig ist, damit der Ranzen bequem ist und Deinem Kind passt. Hierzu kannst Du dir auch unseren Ratgeber durchlesen und Dich informieren.

Es gibt heutzutage auch Online-Beratungen, bei welchen man Informationen zur Größe und Gewicht des Kindes angibt, und es werden passende Vorschläge per Mail zugesendet. Auch hier muss man allerdings im Hinterkopf behalten, dass die Vorschläge von diesen Seiten nicht immer passen und dass das Kind den Ranzen, ehe man ihn behält, ausgiebig testen muss.

Wo kann man gebrauchte Ranzen kaufen?

Gebrauchte Ranzen kann man auf Internetseiten, wie EBay oder EBay-Kleinanzeigen erwerben oder auch auf anderen Internetseiten, auf welchen Privatpersonen alltägliche Dinge verkaufen. Man sollte sich allerdings vorher erkundigen, wie der Zustand des Schulranzens ist, da der Verschleiß teilweise hoch sein kann, da Kinder nicht immer vorsichtig mit den Schultaschen umgehen. Wenn es das richtige Modell ist und keine Mängel vorliegen, spricht nichts dagegen auch einen gebrauchten Ranzen zu erwerben.

Wie lange habe ich auf einen Schulranzen Garantie?

Der Garantiezeitraum der Schulranzen hängt mit dem Hersteller zusammen, da sie ihn selber festlegen. Die Marken Step by Step, DerDieDas und Scout beispielsweise geben eine Garantie von 4 Jahren, während Ergobag und McNeill zwei Jahre Garantie gewähren. Um den genauen Garantiezeitraum in Erfahrung zu bringen, kann man auf der Webseite des Herstellers mehr erfahren.

In der Garantie werden Schäden beseitigt, die nachweislich von dem Material und der Verarbeitung des Schulranzens ausgehen. Schäden, die auf unsachgemäße Behandlung des Schulranzens zurückzuführen zu sind, werden nicht vom Hersteller übernommen.

Wie gut ist ein Schulranzen mit Rollen?

Ein Schulranzen, der auf Rollen hinterhergezogen wird, klingt anfänglich wie eine gute Idee, hat für die Gesundheit des Kindes auf längere Zeit jedoch keinen Nutzen. Es kann für die Haltung des Kindes sogar schädlich sein, da die eine Schulter immer leicht verrenkt und nach hinten gezogen wird. Auch bei Treppen oder beim Einsteigen in den Bus muss der Ranzen angehoben werden, was auch für die Arme auf die Dauer belastend sein kann.

Die Rollen und der Griff haben auch ein Eigengewicht, was den Schulranzen insgesamt auch schwerer macht als ein konventioneller Ranzen.

Was kann ich mit dem alten Schulranzen tun?

Alte Schulranzen, die noch in guten Zustand sind, kannst Du entweder verkaufen oder einer gemeinnützigen Organisation spenden. Schulranzen sind meist sehr teuer und Menschen im Ausland beispielsweise können ihren Kindern oftmals keinen kaufen. Deshalb sammeln Organisationen wie “Care for Kids” Schulranzen, die nicht mehr benötigt werden und bringen sie zu den bedürftigen Kindern. Weitere Informationen hierzu kannst du hier in Erfahrung bringen.

Wenn es noch jüngere Geschwister in der Familie gibt, kann man sie auch aufbewahren bis das nächste Kind eingeschult wird und so weiterhin nutzen.

Weiterführende Quellen

Weitere Informationen zum Thema Schulranzen und Rücken kannst Du Dir hier durchlesen.

Wenn Du noch nicht weißt, wie der Schulstart genau ablaufen soll und was Du alles brauchst, dann kannst Du Dich hier informieren.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.