Zum Inhalt springen
Startseite » Kaufberatung » Spielzeug » Kinderspielzeug ab 12M » Experimentierkasten: Vergleich und Kaufratgeber

Experimentierkasten: Vergleich und Kaufratgeber

Kind mit Sicherheitsbrille und Rakete aus dem Experimentierkasten
5/5 - (1 vote)

Der Geburtstag von Deinem Patenkind steht an? Oder Du möchtest ein schönes Mitbringsel für das Kind Deiner Freunde finden? In der riesigen Welt der Spielware ist es oft für Fachfremde nicht einfach, sich einen Überblick zu verschaffen, für welches Kind welches Spielzeug geeignet ist. Womit Du allerdings selten etwas verkehrt machst, sind Experimentierkästen. Diese geben Kindern neben einer großen Portion Spaß auch wichtiges Wissen mit.

Was beim Kauf von Experimentierkisten wichtig ist und welche die besten sind, zeigen wir Dir hier. Außerdem findest Du auf dieser Seite eine ausführliche Bestsellerliste sowie aktuelle Angebote und Experimentierkasten Tests.

Die besten Produkte: Favoriten der Redaktion

In diesem Abschnitt zeigen wir Dir unsere Selektion an besonders guten Experimentierkästen.

Der beste Experimentierkasten ab 8 Jahren: Kosmos  620547 Easy Elektro

Angebot
KOSMOS 620547 Easy Elektro - Start, Spannende Stromkreise mit Motor und Messgerät erforschen, Experimentierkasten zu Elektrotechnik*
  • Wie erzeugt man mit Magneten Strom? Wie funktioniert ein elektrisches Codeschloss? Das Einsteiger-Set rund um Strom, Spannung, elektrische Schaltungen und Magnetismus –...
  • Ideale Kombination: Das Easy Klick-System mit praktischen Druckknöpfen ergänzt durch leicht verständliche und kindgerecht bebilderte Schaltpläne zum Nachbauen
  • Anhand von einfachen und weiterführenden Versuchen mit Reihen- und Parallelschaltungen, Messgerät, Motor, Magnet und Spule lernen Kinder Schritt für Schritt die...
  • Top Versuche: Coole Alarmanlagen mit Relais, Propeller durch die Luft sausen lassen, ein elektrisches Codeschloss bauen
  • Dieses Set ist mit allen KOSMOS Experimentierkästen der Reihe Easy Elektro kombinierbar

Was uns gefällt:

  • 60 verschiedene Experimente
  • Fördert Feinmotorik
  • Physik-Allrounder
  • Anleitung mit Tricks
  • Kombinierbar mit anderen Experimentierkästen der Reihe Easy Elektro
  • Ersatzteile einfach zu erhalten

Was uns nicht gefällt:

  • Benötigt zusätzliche Batterien

Redaktionelle Einschätzung

Der Kosmos Easy Elektro Experimentierkasten ist perfekt für jedes Kind, was sich auf spielerische Art mit dem Thema Physik auseinander setzen möchte. Er ist also perfetkt für physikalische Einsteiger. Es fördert simples und interaktives Forschen.

Kinderleicht führt die Box in verschiedene Gebiete der Physik ein. Dabei lehrt sie dem Kind auch Begriffe wie zum Beispiel Spule oder Reihenschaltung. Allgemein sind die einzelnen Bestandteile aller Experimente sehr handlich sowie hochwertig verarbeitet.

Altersempfehlung: 8 – 12 Jahre| Anzahl Experimente: vielfach | Naturwissenschaftsbereich: Physik

Der beste Experimentierkasten für Erstklässler: Kosmos 634315 Schülerlabor

Angebot
KOSMOS 634315 - Schülerlabor Grundschule 1. und 2. Klasse, Experimente zu Natur und Technik, am Lehrplan der Schule orientiert, Experimentierkasten für Kinder ab 6 Jahre*
  • Grundschulkinder haben tausend Fragen im Kopf und wollen alles ausprobieren! Diese verblüffenden Experimente sind speziell für die 1. und 2. Klasse konzipiert und vermitteln...
  • Das vielseitiges Material veranschaulicht spielerisch, was es alles zu den Themen Luft, Wasser, Farben, Licht und Schatten sowie Hören und Sehen zu entdecken gibt
  • Die Anleitung führt mit vielen Bildern und kurz gehaltenen Texten durch die Experimente und die Nachgehakt-Seiten ergänzen die Versuche sinnvoll mit Beobachtungen aus dem...
  • Bei lustigen Quiz- und Knobelaufgaben können die kleinen Forscherinnen und Forscher gleich ihr neues Wissen anwenden und verfestigen so ganz nebenbei das Gelernte
  • Ein Experimentierkasten von KOSMOS für Kinder von 6 bis 9 Jahren - ein toller Start in die Schulzeit

Was uns gefällt:

  • Auf Inhalte des 1. und 2. Schuljahrs des Sachunterrichts angepasst
  • Viel Bild und wenig Text
  • Spielerisches Heranführen an Naturwissenschaften
  • Angepasst an Fassungsvermögen von Erstklässlern
  • Vielseitige Box
  • Kein Zusatzmaterial nötig

Was uns nicht gefällt:

  • Nur unter Beaufsichtigung durchführbar

Redaktionelle Einschätzung

Das Schülerlabor von Kosmos eignet sich perfekt als erster Experimentierkasten. Die über 50 Aufgaben sind speziell auf die Fähigkeiten von Grundschülern angepasst. Der Kasten ist dabei auch für Kinder konzipiert, die über geringe Geduld verfügen.

Die Auswahl der verschiedenen Experimente lässt Grundschüler immer wieder Neues entdecken. Auch für Erwachsene, die bei den Versuchen anwesend sein sollten, bietet der Experimentierkasten Möglichkeiten, gemeinsam mit dem Kind zu lernen und Spaß zu haben.

Altersempfehlung: ab 6 Jahren| Anzahl Experimente: 54 | Naturwissenschaftsbereich: Chemie

Der beste Experimentierkasten mit Mikroskop: Clementoni 69804 Galileo Science – Natur unter dem Mikroskop

Angebot
Galileo Lab – Natur unter dem Mikroskop, Biologie-Labor für kleine Forscher, Mikrobiologie für Schulkinder, ideal als Geschenk, Spielzeug für Kinder ab 9 Jahren von Clementoni 69804*
  • Werde zum Wissenschaftler: Mit dem Mikroskop kann Ihr Kind erste Erfahrungen in der spannenden Welt der Wissenschaft sammeln, kleinste Strukturen von Dingen erforschen und zum...
  • All in one: Der Kasten enthält alles, um erfolgreich mikroskopieren zu können – ein echtes Mikroskop für Einsteiger mit drei Vergrößerungen, Objektträger sowie...
  • Lieferumfang: 1 x Galileo Lab Natur unter dem Mikroskop, Wissenschaft für Kinder ab 9 Jahren von Clementoni
  • Von winzig zu groß: Mit dem Set kann Ihr Kind kleinste Dinge, wie Bakterien oder Chloroplasten, bis auf das 600-fache vergrößern und so entdecken, was dem bloßen Auge...
  • Ein Kinderspiel: Die umfangreiche und bebilderte Anleitung hilft Ihrem Kind schnell und einfach die ersten Erfahrungen in der Mikrobiologie zu sammeln, indem sie alles Schritt...

Was uns gefällt:

  • Fokus auf Mikrobiologie
  • 3 Vergrößerungsmodi
  • Inklusive Mikroskop, das bis auf das 600-fache vergößert
  • Schritt-für-Schritt-Anleitung
  • Lehrt Kindern den sorgfältigen Umgang mit feinen Objektträgern
  • Falls etwas hinfallen sollte, ist aufgrund des robusten Materials kein allzu großer Schaden zu erwarten

Was uns nicht gefällt:

  • Genauigkeit eines echten wissenschaftlichen Mikroskops wird aufgrund der Zielgruppe; Kinder, nicht erreicht

Redaktionelle Einschätzung

Dieser Experimentierkasten von Clementoni ist wie gemacht für alle Kinder, die ein hohes Interesse an Biologie haben. Der Umgang mit dem Mikroskop fördert handwerkliches Geschick und Entdeckergeist. Es ist optimal geeignet für das Mikroskopieren von Blättern oder Schmetterlingsflügel. Zusätzlich ist sehr viel Zubehör inklusive wie beispielsweise Pipetten oder Pinzetten.

Allgemein werden dem Kind auf spielerische Art und Weise alltägliche Phänomene erklärt. Ein großer Foku sliegt dabei auf dem Erkunden der Umwelt mit dem Mikroskop.

Altersempfehlung: ab 9 Jahren | Anzahl Experimente: vielfach | Naturwissenschaftsbereich: Biologie

Der beste Experimentierkasten zum Kristalle züchten: Kosmos 643522 Kristalle züchten

KOSMOS 643522 Kristalle züchten. Lass faszinierende Kristalle wachsen. Komplett-Set, nachtleuchtende, glitzernde Kristalle, Blitzkristalle, Druse, Schatztruhe, Deko, Experimentierkasten*
  • Eigene Kristalle wachsen lassen Mit diesem Experimentierkasten können Kinder sekundenschnell oder in mehrtägigen Experimenten eine funkelnde Welt erschaffen
  • Viele Formen und Farben sorgen für Abwechslung und Kreativität. Kleine Figuren aus Gips werden mit kristallinen Hüllen überzogen und glitzernde Kristallhöhlen -...
  • Das Highlight: Mit einem Glow in the Dark-Farbstoff entstehen nachtleuchtende Kristalle, die in einer Schatztruhe ausgestellt oder an einem Faden als funkelnde Deko...
  • Die altersgerechte Anleitung erklärt Schritt für Schritt in vielen Bildern, wie mit den Chemikalien sicher experimentiert wird und hält interessantes Wissen über Kristalle...
  • Eine kreative und spannende Art, die Mint-Wissenschaft Chemie zu entdecken und ein tolles Geschenk für wissensdurstige Kinder ab 10 Jahren

Was uns gefällt:

  • Viele Farben und Formen in einem Set
  • Nach dem chemischen Experiment erhält man Dekoration
  • Man erhält glitzernde Kristalle am nächsten Tag
  • Auch nachtleuchtende Kristalle möglich
  • Neben dem Experiment steht Bildung über Kristalle und Mineralien im Vordergrund

Was uns nicht gefällt:

  • Man benötigt ziemlich viel Zusatzzubehör wie z.B. Kochtöpfe oder Marmeladengläser

Redaktionelle Einschätzung

Kristalle züchten ist mit dem Experimentierkasten von Kosmos kinderleicht. Neben den chemischen Erklärungen, weshalb und wie Kristalle entstehen, liegt hier der Fokus auf der Kreativität des Kindes. Das Hintergrundwissen wird allerdings nicht zu kurz kommen.

Der Kasten schult die Kinder zusätzlich im sicheren Umgang mit Labor Utensilien. Besonders für dekorationsaffine Kinder eignet sich dieser Experimentierkasten, da am Ende des Lerrnprozesses ein eigener Kristall gezüchtet wurde, der im Kinderzimmer aufgestellt werden kann.

Altersempfehlung: ab 10 Jahren | Anzahl Experimente: vielfach | Naturwissenschaftsbereich: Chemie

Der beste Experimentierkasten unter 10 Euro: Kosmos 657765 Gummi-Planeten

Angebot
KOSMOS 657765 Flummi-Planeten, bunte Flummis selbst herstellen, coole Farbmuster selber mixen, Experimentierset, Experimentierkasten, kleines Geschenk für Kinder ab 8 Jahre*
  • Mars, Jupiter, Venus, Saturn – mit den bunten Flummi-Planeten erschaffen Kinder ihr erstes springendes Universum!
  • Einfach die speziellen Farbgranulate in den Planetenformen mischen oder schichten und ins Wasser stellen. Schon nach wenigen Minuten sind die fantastisch gemusterten...
  • Tipps und Tricks erklären, wie sich Planetenringe gießen lassen und aus den getrockneten Flummis ein buntes Mobile gebastelt wird.
  • Unser Tipp: Etwas Granulat für später aufheben, um den Hüpfespaß zu verlängern. Da wir auf Zusatzstoffe verzichtet haben, verlieren die Flummis nach ein bis zwei Tagen...
  • Ein witziges Experimentierset von KOSMOS zum Ausprobieren und Entdecken für Kinder ab 8 Jahren.
Was uns gefällt:

  • Erlaubt kreativen Freiraum
  • Verzicht auf Zusastzstoffe
  • Kein Zubehör nötig
  • Die Größe eignet sich für Schultüten
  • Schnell und einfaches Experimentieren
Was uns nicht gefällt:

  • Die Flummis verlieren nach zwei Tagen ihre Sprungkraft
  • Kein langfristiges Nutzen des Kastens

Redaktionelle Einschätzung

Wenn Du auf der Suche nach einem kleinen Experimentier-Set bist, wirst Du hier fündig. Die Gummi Planeten Kosmos eignen sich perfekt als kleine Experimentierstunde zwischendurch. Egal ob als Mitbringsel oder als schnelle Nachmittagsbeschäftigung, dieses benutzerfreundliche Experiment ist allseits einsetzbar.

Dabei führt das Experimentieren zu kurzweiligem Spaß, der danach in Spielen mit den Flummis übergeht. Auch hier werden notwendige chemische Grundlagen erklärt, sodass neben der Schulung motorischer Fähigkeiten der Bildungsauftrag erfüllt wird.

Altersempfehlung: 8 – 12 Jahre | Anzahl Experimente: 1 | Naturwissenschaftsbereich: Chemie

Der beste Experimentierkasten mit Chemie Labor: Kosmos 642525

Angebot
KOSMOS 642525 Mein erstes Chemielabor, Einfache Experimente aus dem Alltag, KristallLabor und FarbLabor, Experimentierkasten für Kinder ab 8 Jahre*
  • Gewusst wie Salzkristalle, Schokolinsen, Essig oder Backpulver – mit der passenden Laborausstattung und den richtigen Experimenten wird Alltägliches zum spannenden Erlebnis
  • Dieser KOSMOS Experimentierkasten wurde speziell für Jüngere entwickelt. Bereits Kinder ab 8 Jahren können ohne zusätzliche Chemikalien sicher experimentieren
  • Spielerisch lernen sie den Umgang mit Pipette, Reagenzglas, Messlöffel und Petrischale kennen und sammeln erste Erfahrungen in der spannenden MINT-Naturwissenschaft
  • Das Chemie-Einsteigerset für Kinder von 8 bis 12 Jahren – ganz nah am Alltag und immer wieder zum Staunen
Was uns gefällt:

  • Beinhaltet neben Alltagsexperimenten auch ein Kristall- und Farblabor
  • Experimentiert ohne Chemikalien
  • Alltagsstoffe mindern das Gefahrenrisiko beim Experimentieren
  • Integriert Lebensmittel wie beispielsweise Trauben
  • Inklusive erster Laborausstattung

Was uns nicht gefällt:

  • Muss unter Aufsicht durchgeführt werden

Redaktionelle Einschätzung

Wenn Ihr Kind Lust hat, sich chemisch auszuprobieren, ist das Chemielabor von Kosmos gut geeignet. Durch die hohe Anzahl an verschiedenen Experimenten kann es in unterschiedlichen Bereichen der Chemie Einblicke erhalten. In jedem dieser Versuche bringt der Experimentierkasten

Ihrem Kind chemische Phänomene des Alltags näher. Dieser Kasten eignet sich besonders für kleine Kinder. Zudem kombiniert er verschiedene Aktivitäten diverser Experimentierkästen. Somit erhältst Du hier beispielsweise Kristall- und Farblabor in einem.

Altersempfehlung: 8 – 12 Jahre| Anzahl Experimente: vielfach | Naturwissenschaftsbereich: Chemie

Bestsellerliste

Im Folgenden haben wir Dir eine Bestsellerliste verschiedener Experimentierkästen erstellt.

Aktuelle Angebote

Aktuelle Angebote für Experimentierkästen zeigen wir Dir hier.

Das Wichtigste in Kürze

  • Experimentierkästen fördern bereits ab einem frühen Alter den Forschergeist von Kindern
  • Sie bringen Kindern spielerisch die Themenbereiche der Naturwissenschaften nahe
  • Erlebniskästen erklären auf anschauliche Weise, wie alltägliche Phänomene ablaufen
  • Durch die Kästen können Kinder im frühen Alter erste wissenschaftliche Kontaktpunkte abseits digitaler Bildungsplattformen finden
Infografik zu Experimentierkästen

Experimentierkästen bieten eine tolle Chance neue Dinge zu entdecken.

Kurzratgeber

Im Folgenden stellen wir Dir kurz und knapp die Dinge vor, die Du vor Deinem Kauf eines Experimentierkastens unbedingt beachten solltest.

Was ist ein Experimentierkasten?

Ein Experimentierkasten beinhaltet ein gesammeltes Set zum Forschen, Nachbauen und Experimentieren. Es besteht dabei aus Anleitung, Utensilien und Materialien. Allgemein kann man aus verschiedenen Bereichen der Naturwissenschaft wählen.

Das gegebene Equipment wird innerhalb einer Box oder einem Kasten sicher aufbewahrt.

Ein Grundschüler experimentiert

Alles kinderleicht – Experimentierkästen bilden Dein Kind spielerisch weiter.

Welche Arten von Experimentierkästen gibt es?

Experimentierboxen gibt es in verschiedenen Erlebnisbereichen. Hier zeigen wir Dir, wie Du Dir einen besseren Überblick über das gesamte Angebot machen kannst.

Experimentierkästen nach Naturwissenschaft

Eine Art der Kategorisierung der Erlebniskästen ist die Aufteilung nach der nachgegangenen Naturwissenschaft. So lassen sich behandelte Themen in die Bereiche der Biologie, Chemie oder Physik einteilen. Zu den Themen der Physik zählen beispielsweise Elektrizität, Magnetismus oder Optik.

Kristalle züchten, Vulkane ausbrechen lassen oder eignen Schleim herstellen gehört in den Bereich der Chemie. Zur Biologie gehören Teilaspekte wie Anatomie, Mikroskopie oder Urzeitkrebse züchten.

Erlenmeyer Kolben des Chemie - Experimentierkastens

Besonders im Bereich der Chemie finden sich viele Experimentierkästen.

Experimentierkästen nach Aktivität

Unabhängig vom Einsatzgebiet kann man die Experimentierkästen auch nach Art der Tätigkeit sortieren. In manchen werden spielerisch naturwissenschaftliche Zusammenhänge wie beispielsweise der Anatomie oder des Sonnensystems erklärt.

Bei anderen geht es darum, Prozesse zu imitieren und beobachten wie beispielsweise im Fall des Magnetismus oder des Vulkanausbruchs. Die letzte Aktivität, der nachgegangen werden kann, ist die der Züchtung. So können beispielsweise Triopse oder Kristalle gezüchtet werden.

Experimentierkästen nach Größe

Es gibt einerseits Experimentierkästen, die sich lediglich auf ein Experiment beziehen, wie beispielsweise Kristalle züchten. In einer großen Kombibox werden die Erlebniskästen noch weitestgehend ergänzt, sodass mehr als nur ein Experiment durchgeführt werden kann.

Was sind Vorteile von Experimentierkästen?

Ein Experimentierkasten hat viele Vorteile, welche wir für Dich aufgelistet haben.

  • spielerisches Nahebringen von Naturwissenschaften
  • bringen einen hohen Spiel- und Spaßfaktor
  • Förderung von Forschergeist
  • Orientieren sich häufig an Schullehrplänen
  • vermitteln Wissen
  • pädagogisch wertvoll
Eine Frau beaufscihtigt ein Kind beim Experimentieren mit dem Experimentierkasten

Aufgepasst! Oftmals sollte ein Erwachsener das Kind beim Experimentieren mit dem Experimentierkasten beaufsichtigen.

Was sind wichtige Kaufkriterien?

Hier zeigen wir Dir die wichtigsten Kriterien, die Du beachten solltest, wenn Du Dich dazu entschieden hast, einen Kasten zum Experimentieren zu kaufen.

Naturwissenschaftliches Interesse des Kindes

Zu Beginn sollte man sich als Käufer darüber bewusst sein, welches Interesse das zu beschenkende Kind verfolgt. Hier ist es wichtig herauszufinden, ob dies eher im biologischen, chemischen oder physikalischen Bereich liegt.

Hinweis: Wenn das Kind Lust hat, außerhalb der Naturwissenschaft zu experimentieren, kann es auch einen Experimentierkasten zu anderen Themen nutzen. Diese sind häufig nur an Wissenschaft angelegt und fokussieren sich mehr auf die Nutzung wissenschaftlicher Reaktionen, um etwas herzustellen. In diesen Bereich fallen beispielsweise die Herstellung von Parfum oder Seife.

Alter des Kindes

Die meisten Experimente orientieren sich am Alter der Kinder. Dies ist hilfreich, da für manche Aufgaben ein gewisser Grad an entwickelter Motorik sowie mentaler Entwicklung vorweisen.

Grundschüler

Im Grundschulalter wird häufig zwischen erstem und viertem Schuljahr unterschieden. Hier gibt es weniger Kleinteile und weniger Motorik wird gefragt. Allgemein werden simplere Dinge erforscht wie beispielsweise Licht und Wasser. Ein Zusammenbau ist häufig nicht nötig.

Mittelstufe

Im Mittelstufenalter wird ein höherer Fokus auf Chemie und Mechanik gesetzt. Hier wird also mehr Feingefühl gefragt. Voraussetzung ist der richtige Grad an Auffassungsgabe, um größere Prozesse zu verstehen.

Ein Mädchen staunt über ihr selbstgebautes Auto aus dem Experimentierkasten

Besonders beliebt in der Mittelstufe: Experimentierkästen, die in die Lehre der Mechanik einführen.

Oberstufe

Experimentierkästen für die Oberstufe sind eher seltener gesehen. Hier handelt es sich in den meisten Fällen jedoch darum, etwas feinmechanisches zu bauen wie zum Beispiel ein Radio.

Allerdings wird in diesem Lebensabschnitt das meiste Experimentieren im Schulunterricht stattfinden. In diesem Falle ersetzt dies den Experimentierkasten, da im Unterricht häufig echte Mikroskope oder Molekülbaukästen genutzt werden.

Beaufsichtigung durch eine erwachsene Person

Je nachdem wie selbstständig das Kind schon ist, sollte hier darauf geachtet werden, ob das Tüfteln durch eine erwachsene Person begleitet werden sollte. Hier gilt es tendenziell, dass der Grad an Beaufsichtigung mit dem Alter abnimmt.

Wenn der Kasten ein Geschenk für ein Kind sein soll, welches häufig allein zuhause ist, dann solltest Du in diesem Fall eher nach einer Option suchen, die eher in Einzelarbeit ablaufen kann.

Welche Hersteller stellen qualitative Experimentierkästen her?

Um Dir eine Einschätzung zu geben, welche Unternehmen qualitative Experimentierkästen herstellen, haben wir Die eine kleine Übersicht gegeben.

Kosmos

Das deutsche Unternehmen Kosmos ist der deutsche Marktführer im Bereich der Experimentierkästen. Mit 137 Mitarbeitern hat sich die Firma aus Stuttgart zudem im Bereich der Spielwaren durchgesetzt. Mit seinen Kästen deckt der Hersteller das Experimentieren aller Altersklassen ab.

Clementoni Galileo

Der italienische Spielhersteller bietet unter Kooperation mit dem TV Format Galileo verschiedene Experimentierkästen in Deutschland an. Hier liegt allerdings der Fokus auf dem fortgeschrittenen Experimentieren.

Ravensburger

Das in Ravensburg sitzende Unternehmen ist vor allem im deutschen Markt für Gesellschaftsspiele tätig. Auch im Bereich der Experimentierkästen ist es vertreten. Hier heißt die Kette an naturwissenschaftlichen Experimenten “Science X”.

Wie viel kostet ein Experimentierkasten?

Kleinere Kästen mit nur einem Experiment kosten im Durchschnitt 5 bis 15 Euro. Größere Sammlungen kannst Du vergleichsweise im Schnitt für 20 bis 80 Euro erwerben.

Welches Zubehör muss ich kaufen?

Das Großartige am Experimentierkasten ist, dass in den häufigsten Fällen alles, was zum Experimentieren gebraucht wird, inklusive ist.

Ein Mädchen forscht mit einem Experimentierkasten

Mit Gegenständen, die Du bestimmt zuhause hast, kann das Experimentieren beginnen.

Falls etwas mit Schleim oder Vulkanen experimentiert werden sollte, ist eine zusätzliche Schürze allerdings von Vorteil. Sonst kann es beizeiten vorkommen, dass Materialien wie beispielsweise Batterien wichtig sind. Allerdings beschränken diese sich so gut wie immer auf Haushaltsutensilien.

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.