Startseite » Kaufberatung » Pflegeprodukte für Kinder » Zahnpflege-Produkte » Elektrische Zahnbürste für Kinder: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Elektrische Zahnbürste für Kinder: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Zwei elektrische Zahnbürsten für Kinder auf einem Regal im Badezimmer.
5/5 - (1 vote)

Zähneputzen gehört bei jedem von uns zum Alltag. Kinder müssen auch ihre Zähne putzen. Zudem tragen gesunde Milchzähne zur normalen Sprachentwicklung bei. Sollten Zähne frühzeitig gezogen werden müssen, so kann sich der Kiefer schlechter ausbilden und manche Laute können nicht erlernt werden. Deshalb ist eine gute und regelmäßige Zahnhygiene außerordentlich wichtig.

Im Folgenden haben wir für Dich einen Ratgeber mit den wichtigsten Informationen zum Thema Zähneputzen mit einer elektrischen Zahnbürste für Kinder zusammengestellt.

Unsere Favoriten

Die beste preisgünstigste elektrische Schall-Zahnbürste für Kinder mit interaktiver App: Playbrush Smart Sonic*
“Ein super günstige, dennoch qualitative elektrische Zahnbürste mit einer Spiele-App!”

Die beste elektrische Schall-Zahnbürste für Kinder mit interaktiver App: Philips Sonicare*
“Eine super Schallzahnbürste für Kinder mit einer Spiele-App.”

Die beste elektrische Schall-Zahnbürste für Kinder mit Lichteffekt: Elektrische Zahnbürste von TADA-TECH*
“Eine Schallzahnbürste mit tollen Lichteffekten!”

Die beste elektrische Zahnbürste für Kinder ab sechs Jahren: Oral-B Junior*
“Rotierende elektrische Zahnbürste für eher ältere Kinder geeignet.”

Die beste elektrische Zahnbürste für jüngere Kinder mit Motiven: Oral-B Stages Power*
“Eine farbenfrohe elektrische Zahnbürste, mit rotierendem Kopf und Disney-Motiven.”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Kinder bis fünf Jahre lieber bewusst Zähne mit manueller Zahnbürste putzen lassen
  • Empfehlenswerter Einstieg zwischen fünf und sieben Jahren
  • Regelmäßiges Wechseln der Bürstenköpfe sollte nicht vernachlässigt werden
  • Egal ob Handzahnbürste oder elektrische Zahnbürste, ein Nachputzen seitens der Eltern ist oftmals bis zum 8. Lebensjahr erforderlich

Die besten elektrischen Zahnbürsten für Kinder: Favoriten der Redaktion

Im Folgenden möchten wir Dir unsere absoluten Favoriten von elektrischen Zahnbürsten für Kinder vorstellen. So findest Du sicher eine passende Zahnbürste für Dein Kind.

Die beste preisgünstigste elektrische Schall-Zahnbürste für Kinder mit interaktiver App: Playbrush Smart Sonic

Playbrush Smart Sonic, smarte elektrische Schallzahnbürste für Kinder ab 3 Jahren mit interaktiver Spiele-App, Andruckkontrolle, Timer, 2 Putzprogramme, 1 Aufsteckbürste, 3 Wochen Akku, blau*
  • Playbrush Smart Sonic - Smarte, interaktive Schallzahnbürste für Kinder ab 3 Jahren, mit extra weichen Bürstenköpfen für empfindliche Kinderzähne
  • Spielerisch Zähneputzen – Playbrush Smart Sonic mit der Playbrush App (Android und IOS) via Bluetooth verbinden und lehrreiche Spiele mit den Putzbewegungen steuern
  • Neuartige Technologie misst Druck, Geschwindigkeit, Dauer, Genauigkeit & Frequenz, gibt Audio-Feedback und wertet das Putzergebnis für Eltern statistisch aus
  • Wissenschaftliche Studien (2017) belegen, dass Kinder doppelt so lange, regelmäßiger und mit mehr Spaß Zähneputzen
  • Lieferumfang: 1x Playbrush Smart Sonic, 1x Bürstenkopf, 1x Ladestation, Zugang zu 4 gratis Spielen und dem Zahnputz-Coach in der Playbrush App (für Android und iOS)

Was uns gefällt:

  • interaktive App mit vier kostenlosen Spielen verfügbar
  • gutes Preis-Leistung-Verhältnis
  • extra weiche Bürstenköpfe
  • Drucksensor
  • zwei Putzmodi
  • Möglichkeit ein Abo abzuschließen

Was uns nicht gefällt:

  • einige Funktionen in der App müssen durch ein Abo mit Geld freigeschaltet werden
  • keine Ersatz-Bürstenköpfe im Lieferumfang enthalten

Redaktionelle Einschätzung

Einer unserer Favoriten ist die elektrische Zahnbürste für Kinder mit Schalltechnik und einer interaktiven App. Der Schall beträgt 14.000 Schwingung-Bewegungen pro Minute.Im Lieferumfang ist eine Ladestation, ein Griff, ein Bürstenkopf, vier kostenlose Spiele (Android und iOS) und ein Zahnputz-Coach inbegriffen.

Die Zahnbürste wird in Europa hergestellt. Die Playbrush-App enthält momentan 12 Spiele, vier davon sind kostenlos. Möchtest Du die weiteren Spiele nutzen, so kannst Du Dir einen Zugang im Abonnement verschaffen. Mit dem Abo kannst Du Dir auch Ersatzbürstenköpfe bestellen und einige andere Features sind freigeschaltet. Der Hersteller gibt an, dass es Spiele für Kinder zwischen drei und 15 Jahren sind.

Zudem befindet sich in der elektrischen Zahnbürste ein Drucksensor. Hiermit kann die Genauigkeit, die Zeit und Regelmäßigkeit in der App beobachtet und überprüft werden. Die zwei Putzmodi sind über die App steuerbar. Wir empfehlen stets die elektrische Zahnbürste unter Aufsicht der Eltern zu verwenden, damit der Fokus auf dem Putzen der Zähne bestehen bleibt und nicht verloren geht.

Betrieb: Akku | Reinigungsart: Schall | Alter: ab 3 J.

Die beste elektrische Schall-Zahnbürste für Kinder mit interaktiver App: Philips Sonicare

Angebot
Philips Sonicare For Kids Connected Elektrische Zahnbürste mit Schalltechnologie für Kinder HX6322/04, türkis*
  • Gründliche und sanfte Reinigung dank patentierter Schalltechnologie
  • Bis zu 75% mehr Plaque-Entfernung im Vergleich zu einer Handzahnbürste
  • Zwei Putzprogramme für Ihr individuelles Bedürfnis; 2-Minuten-Timer, 4-Quadranten-Timer, Easy-Start-Funktion, Ladestandsanzeige, kostenlose Coaching-App
  • Akku: Bis zu drei Wochen Akkulaufzeit; Das Handstück vom Modell HX8911/01 hat die ID HX8910
  • Lieferumfang: 1x Elektrische Zahnbürste mit Schalltechnologie Sonicare For Kids Handstück (Bluetoothfähig), 2 x Sonicare For Kids Aufsteckbürsten (1 x 7+ Jahre,1 x 4+...

Was uns gefällt:

  • interaktive App
  • kostenlose Coaching-App
  • leichtes Eigengewicht 130 g
  • acht verschiedene süße Aufkleber
  • kompatibel mit Erwachsenen-Bürstenköpfe
  • lange Akkulaufzeit, bis zu zwei Wochen
  • ergonomische Gummigriffe
  • zwei Jahre eingeschränkte Garantie

Was uns nicht gefällt:

  • nur ein Bürstenkopf (je 1x 4. & 7. Jahre) im Lieferumfang enthalten
  • Beaufsichtigung der Eltern vorteilhaft, da Ablenkungsgefahr durch Spiele-App besteht

Redaktionelle Einschätzung

Ein weiterer Favorit unserer Redaktion ist die Schall-Zahnbürste von Philipsmit 62.000 Bürstenkopfbewegungen pro Minute und mit einem Eigengewicht von 130 g. Die elektrische Zahnbürste für Kinder verfügt zwei Putzprogramme. Die niedrigere Stufe ist für Kinder ab vier und die höhere Stufe ab sieben Jahren geeignet.

Zum einen bietet Philips einen 2-Minuten-Timer an und zum anderen einen 4-Quadranten-Timer. Die elektrische Zahnbürste spielt hierbei lustige Melodien als Signal zum Wechseln des Putzbereichs ab. Mit dieser Putz-Technik kann bis zu 75 % mehr Plaque im Vergleich zu einer Handzahnbürste entfernt werden.

Das Android/iOS-Gerät verbindet sich über Bluetooth mit der Zahnbürste und schenkt Deinem Kind unvergessliche Zahnputz-Erlebnisse. Die Spiele in der App helfen Deinem Kind, dass das Putzen der Zähne zu einem Spaß anstatt zu einer lästigen Routine wird.

Des Weiteren kann Dein Kind sich einen der acht lustigen Sticker aussuchen und somit die Zahnbürste individuell gestalten. Gefällt Deinem Kind das Design nicht mehr, kann der Sticker einfach entfernt und ein anderer darauf geklebt werden. Zudem gibt es nachhaltige Bürsten-Ersatzköpfe aus Bambus für dieses Modell.

Betrieb: Akku | Reinigungsart: Schall | Alter: ab 4. oder 7. J.

Die beste elektrische Schall-Zahnbürste für Kinder mit Lichteffekt: Elektrische Zahnbürste von TADA-TECH

Elektrische Zahnbürste Kinder Ultraschall Batterie kinderzahnbürste mit Timer mit Schalltechnologie für Jungen und Mädchen (Grün)*
  • Neuste aktualisierte version: Sonic Technologie speziell für Kinder entwickelt; der intelligente Timer bringt den Kindern bei, wie sie Zähne putzen, genau wie ein Zahnarzt;...
  • Speziell für kinder entworfen: Die Sonic-Technologie wurde entsprechend den oralen und dentalen Eigenschaften der Kinder entwickelt. 7 Tage für sauberere und gesündere...
  • Die richtigen bürstengewohnheiten: 2 Minuten intelligenter Timer mit Intervallpause, die alle 30 Sekunden erinnert, um die vom Zahnarzt empfohlene Putzgewohnheit zu fördern.
  • So macht zähneputzen spaß: Niedlicher Zahnbürstengriff und buntes LED-Licht sind perfekt dafür entworfen, um das Bürsten einfach zu machen und für Spaß bei Kindern ab 4...
  • Effiziente Reinigung: Diese elektrischen Zahnbürsten haben im Vergleich zu Handzahnbürsten die Effizienz der Entfernung von Flecken in schwer zugänglichen Bereichen um 75%...

Was uns gefällt:

  • Lichteffekte
  • Sonic-Technologie
  • Wasserfest nach IPX7
  • Nylon Borsten
  • Bürstenköpfe sind lebensmittelecht aus CPE
  • Batteriebetriebkostenlose Coaching-App

Was uns nicht gefällt:

  • Ersatzköpfe schwieriger nachzukaufen
  • Batterien nicht enthalten
  • Tippfehler in der Beschreibung als Ultraschall-Zahnbürste, ist eine Schall-Zahnbürste

Redaktionelle Einschätzung

Unsere Redaktion empfiehlt dieses Produkt aufgrund der schönen und farbenfrohen Lichteffekte. Die elektrische Zahnbürste für Kinder wird mit einer Batterie AAA betrieben, welche nicht im Lieferumfang enthalten ist. Zudem sind drei Bürstenköpfe und eine Bedienungsanleitung der elektrischen Zahnbürste beigefügt.

Mit einem zwei Minuten Timer ist die Zahnbürste ausgestattet. Die 16.000 Schwingungen pro Minute und die Erinnerung alle 30 Sekunden helfen Deinem Kind gesunde und saubere Zähne zu bekommen.

Der Hersteller gibt ein BPA-freies Material an. Die Borsten bestehen aus Nylon und die Köpfe aus CPE, welche lebensmittelecht sind. Das heißt unter anderem, sie sind geschmacksneutral. Zudem wird die Zahnbürste ab vier Jahren empfohlen.

Betrieb: Batterie | Reinigungsart: Schall | Alter: ab 4 J.

Die beste elektrische Zahnbürste für Kinder ab sechs Jahren: Oral-B Junior

Angebot
Oral-B Junior Elektrische Zahnbürste/Electric Toothbrush für Kinder ab 6 Jahren, weiche Borsten & Timer, Designed by Braun, grün*
  • Bessere Putzgewohnheiten, sauberere Zähne – die verschiedenen Farben machen das Zähneputzen für Kinder ab 6 Jahren zu einem lustigen Erlebnis
  • Der Zahnputz-Timer bringt Kindern bei, die von Zahnärzten empfohlene Putzzeit von 2 Minuten einzuhalten
  • Der runde Bürstenkopf entfernt bis zu 100% mehr Plaque als eine Handzahnbürste
  • Die besonders weichen, ultra-dünnen Borsten sind sanft zu Zähnen und Zahnfleisch
  • Der wiederaufladbare Akku hält bis zu 10 Tage

Was uns gefällt:

  • Langzeit-Nutzung möglich
  • genderlose Farben
  • kompatibel mit anderen Ersatz-Bürstenköpfen von Oral-B
  • Ladestation mit anderen Oral-B Produkt laut Kundenrezension kompatibel

Was uns nicht gefällt:

  • nur ein Putzmodus
  • lediglich ein Bürstenkopf im Lieferumfang
  • gleiche Größe wie die Erwachsenen-Version

Redaktionelle Einschätzung

Eine weitere Empfehlung unserer Redaktion ist die elektrische Zahnbürste für Kinder von Oral-B mit 270 g Eigengewicht. Sie eignet sich hervorragend ab sechs Jahren und hat genderneutrale Farben. Mit den Farben Lila oder Grün kann Dein Kind geschlechtsneutral aufwachsen.

Die drehende oszillierende Zahnbürste mit 8.800 Oszillationen und 20.000 Pulsationen pro Minute reinigt es die Zähne Deines Kindes. Mit den weichen und ultradünnen Borsten werden die Zähne und das Zahnfleisch geschont und Verletzungen am Zahnfleisch vermindert.

Der Timer ist auch hier auf zwei Minuten gestellt und somit schaltet das Gerät nach zwei Minuten von selbst ab. Ebenso ertönt ein Signal alle 30 Sekunden, sodass Dein Kind den Putzbereich ändern kann. Die Bereiche sind in vier aufgeteilt.

Der Lieferinhalt enthält einen Griff mit einem Bürstenkopf und einer Ladestation. Somit ist die Zahnbürste wiederaufladbar und hält bis zu zehn Tage bei täglichem Gebrauch (morgens und abends je zwei Minuten) durch. Die gesamte Ladezeit beträgt 16 Stunden.

Betrieb: Akku | Reinigungsart: Rotation | Alter: ab 6 J.

Die beste elektrische Zahnbürste für jüngere Kinder mit Motiven: Oral-B Stages Power

Angebot
Oral-B Stages Power Kids Elektrische Zahnbürste, mit Figuren aus Die Eiskönigin – Völlig unverfroren*
  • Der rotierende PowerHead erreicht, umgibt und reinigt Zahnoberflächen und Kauflächen besonders gründlich
  • Extraweiche Borsten reinigen die Zähne so sanft wie eine weiche Handzahnbürste
  • Entfernt mehr Plaque als eine herkömmliche Handzahnbürste
  • Mit Disney-Figuren aus „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“ macht Zähneputzen Spaß
  • Kompatibel mit der Disney MagicTimer App von Oral-B, die dafür sorgt, dass Kinder länger putzen

Was uns gefällt:

  • freundliche Disney-Figuren
  • ab drei Jahren
  • extra kleine runde Köpfe und weiche Borsten
  • zwei Minuten Timer
  • Disney-Magic-Timer-App

Was uns nicht gefällt:

  • nur ein Bürstenkopf in der Lieferung enthalten

Redaktionelle Einschätzung

Die elektrische Zahnbürste Oral-B Stages Power für Kinder wird mit diversen Disney Motiven wie Cars, Eiskönigin, Star Wars oder Prinzessinnen angeboten. Sie wird mit einer Ladestation und einer Aufsteckbürste geliefert. Der Bürstenkopf ist ein kleiner und ist mit weichen Borsten ausgestattet. Der Timer vibriert nach zwei Minuten.

Der Akku hält 5-8 Tage und das Produkt hat ein Eigengewicht von 230 g. Zudem kannst Du die Ladestation als auch Ersatz-Bürstenköpfe einiger anderer Oral-B-Produkte verwenden, denn sie sind oftmals kompatibel. Die Zahnbürste wird ab drei Jahren vom Hersteller empfohlen, allerdings unter Aufsicht der Eltern. Kinder sollen laut dem Oral-B frühestens ab fünf Jahren die Zähne mit einer elektrischen Zahnbürste alleine putzen.

Zudem gibt es eine Disney-Magic-Timer-App, welche mit dem Scannen des Produkt-Codes aktiviert werden kann. Die App gibts für Android als auch für iOS. Hier können Bilder “freigeputzt”, die Figuren zum Leben erweckt, Belohnungen freigeschaltet und der Fortschritt nachvollzogen werden.

Betrieb: Akku | Reinigungsart: Rotation | Alter: ab 3 J.

Kaufratgeber für Kinder-Trinkflaschen

Wir haben Dir die wichtigsten Kaufkriterien zusammengestellt. Somit kannst Du Dir einen Überblick verschaffen und eine geeignete elektrische Zahnbürste für Dein Kind finden.

Was ist eigentlich eine elektrische Zahnbürste für Kinder?

Elektrische Zahnbürsten bestehen meist aus zwei Teilen. Der obere Teil ist eine abnehmbare Aufsteckbürste und der untere Teil der strombetriebene Griff. Die meisten elektrischen Kinder-Zahnbürsten besitzen einen aufladbaren Akku. Dazu steckt man den Griff in eine Aufladestation.

Neben den aufladbaren Zahnbürsten, gibt es die Batteriebetriebenen. Allerdings werden mittlerweile eher selten Zahnbürsten mit einem Batteriebetrieb angeboten. Bei beiden Varianten können und sollten die Bürstenköpfe vorsorglich stets regelmäßig gewechselt werden, um die Zahngesundheit des Kindes zu fördern.

Ab wann eignen sich elektrische Zahnbürsten für Kinder?

Wir empfehlen eine elektrische Zahnbürste für Kinder frühestens ab dem fünften bis siebten Lebensjahr. Es gibt elektrische Zahnbürsten sogar schon für Babys. Diese führen natürlich die Eltern und säubern damit die Zähne des Babys.

Die nächste Altersgruppe nach den Baby-Zahnbürsten ist ab drei Jahren. Das Problem hierbei ist, dass das Kind kein eigenes Gefühl für das Zähneputzen entwickelt. Das Kind ist gerade im Prozess der Motorik-Entwicklung. Durch das Einsetzen einer elektrischen Kinder-Zahnbürste nimmt man dem Kind eine Möglichkeit weg, seine motorischen Fähigkeiten auszubauen und zu trainieren.

Des Weiteren verleitet das Vibrieren und Brummen des Geräts die Kleinsten die Bürste in den Mund zu stecken, anstatt sich damit die Zähne aktiv zu putzen. Hier sollte jeder Elternteil für Sein eigenes Kind abwägen, ob es wirklich notwendig ist schon früh mit einer elektrischen Bürste anzufangen oder doch lieber wartet, bis die Motorik genug ausgereift ist.

Egal wie die Entscheidung ausläuft, das Nachputzen in diesen ersten Lebensjahren ist äußerst wichtig.

Lächelndes Mädchen hält mehrere Handzahnbürsten in der Hand.

Glückliches Mädchen hält mehrere Handzahnbürsten in der Hand und steht im Badezimmer. Diese sind wohl die bekannteste Alternative zu elektrischen Zahnbürsten.

Welche Alternativen gibt es zu elektrischen Zahnbürsten für Kinder?

Neben den elektrischen Zahnbürsten gibt es die handelsübliche Handzahnbürste. Diese bestehen aus diversen Materialien wie Kunststoff, Bambus oder Buchenholz. Was letztlich für Dich beziehungsweise für Deinen Sprössling infrage kommt, hängt von Deinen Präferenzen ab.

Zudem erfordern Handzahnbürsten bei Deinem Kind eine motorische Fähigkeit. Diese ist meist nach dem siebten Lebensjahr erst ausgereift, sodass ein Nachputzen Deinerseits nicht mehr notwendig ist.

Tipp: Nachputzen gilt auch bei Benutzung der elektrischen Zahnbürste, meist bis zum 7./8. Lebensjahr.

Welche Vor- und Nachteile gibt es gegenüber normalen Handzahnbürsten?

Eine Übersicht kann Dir folgende Gegenüberstellung geben:

Vorteile Nachteile
macht den Kindern Spaß aufgrund des Brummens benötigen Strom oder Batterien
kein Erlernen einer weiteren Putztechnik nötig (Schallzahnbürste) Ersatzköpfe sind oftmals teurer als handelsübliche Handzahnbürsten
erleichtern den Einstieg in einen selbstständigen Zahnputz-Alltag Beitrag zum Verschlechtern der Motorik des Kindes, vor allem bis zum vierten Lebensjahr
Timer-Funktion motiviert die Kinder Alters-Empfehlung von Zahnärzten liegt zwischen 5 und 7 Jahren, je nachdem wie das Kind motorisch sich die Zähne eigenständig und manuell jeden Winkel im Mund erreichen kann
verhindert Entzündung des Zahnfleischs
weniger Zahnverlust in späteren Jahren

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien von elektrischen Kinder-Zahnbürsten?

Folgende Übersicht soll Dir helfen, die wichtigsten Kriterien bei der Auswahl zu beachten:

Elektrische Betriebsart

Es gibt zwei verschiedene Betriebsarten, Akku- oder Batteriebetrieb. Im Folgenden eine kleine Übersicht über beide Betriebsarten:

Akku
Vorteile Akku Nachteile Akku
funktioniert immer benötigt Dauersteckplatz im Bad
kein Austausch von Batterien notwendig zieht andauernd Strom, wenn auch nicht viel jährlich (ca. 4-5 Euro)
Batterie
Vorteile Batterie Nachteile Batterie
ortsunabhängig Ersatzbatterien müssen mitgenommen werden bei Reisen
geeignet für Reisen oder zum Mitnehmen etwas höhere Kosten wie mit reinem Strombetrieb
gut verstaubar in Schränken, ohne Kabelsalat

Bürstenkopf

Hier werden zwei Formen unterschieden. Zum einen der runde Bürstenkopf und zum anderen der längliche Kopf. Um Dir die wichtigsten Unterschiede aufzuzeigen, haben wir einen Überblick erstellt.

Rund
  • geeignet für eher empfindliches Zahnfleisch und Zähne
  • Zähne werden einzeln gründlich geputzt wegen runder kleiner Form
  • Bedarf einer genaueren Putztechnik wie im folgenden Video aufgezeigt
  • mindestens zwei, besser noch drei Minuten putzen

Lang
  • putzt Zähne-übergreifend, nicht nur einzeln
  • entfernt Beläge sehr gut
  • verhindert Zahnstein
  • auch idealerweise drei Minuten lang putzen
Tipp: Achte beim Kauf darauf, dass Du Ersatzbürsten einfach und unkompliziert nachkaufen kannst.

Art

Hier stellt sich für jeden die Frage, soll es eine rotierende oszillierende (bedeutet hier: schwingend, vibrierend) Zahnbürste sein oder doch lieber eine Schallzahnbürste? Darauf möchten wir in den nächsten Abschnitten etwas genauer eingehen:

Rotierende oszillierende elektrische Zahnbürste

Eine solche elektrische Zahnbürste für Kinder besitzt einen runden Kopf, welche sich dreht und auch oszilliert (schwingt). Im Gegensatz zur Handzahnbürste muss Dein Kind die Bürste nur führen, anstatt aktiv damit zu schrubben. Bei dieser Form von Zahnbürste muss allerdings darauf geachtet werden, dass jeder Zahn einzeln von allen Seiten gut geputzt wird. Hierzu ein Erklärvideo. (verlinken)

Der kleine Bürstenkopf ist somit eher für etwas ältere Kinder ab zirka acht Jahren geeignet. Die Motorik des Kindes sollte so weit ausgereift sein, dass es den Zahnputzvorgang mit einer Handzahnbürste bestens versteht und ein Gefühl für das Reinigen der Zähne entwickelt hat.

Schallzahnbürste

Eine Schallzahnbürste hat den Vorteil, dass sie Belag sehr effektiv entfernt. Die Putztechnik ist wie bei einer normalen Handzahnbürste. Sie erzeugen mehrere zehntausend Schwingungen pro Minute und es erklingt ein leichtes Surren.

Die längliche Form des Bürstenkopfes putzt die Zähne Flächen-übergreifend und bedarf keiner besonderen Vorsicht wie bei runden Bürstenköpfen. Somit ist eine Schallzahnbürste für jüngere Kinder geeignet, denn es muss keine weitere Zahnputz-Technik erlernt werden. Auch eignen sich diese elektrischen Zahnbürsten für ältere Kinder oder Erwachsene, vor allem wenn diese nicht jeden Zahn einzeln abfahren wollen.

Ultraschallzahnbürste

Die Ultraschallzahnbürste soll die Zähne sowie das Zahnfleisch mithilfe des Ultraschalls gründlich und schonend reinigen. Die Reinigung erfolgt nicht durch eine mechanische Reibung der Oberfläche, sondern entfernt die Verschmutzungen und Verfärbungen durch Ultraschall. Dies geschieht mit bis zu 1,6 Millionen lautlosen Schwingungen pro Sekunde.

Es wird eine spezielle Zahnpaste benötigt, die kleine Mikrobläschen entstehen lassen kann. Diese werden durch den Ultraschall hervorgerufen und entfernen dann die Verschmutzungen. Wir empfehlen vor einer Nutzung das Gespräch zum Zahnarzt aufzusuchen, ob diese Form relevant sein könnte.

Hinweis: Schallzahnbürsten sind nicht mit Ultraschallbürsten zu verwechseln.

Timer

Eine Timer-Funktion hilft Deinem Kind einzuschätzen, wie lange es seine Zähne putzen muss und wie viel es schon geputzt hat. Oftmals piepst hierbei die Bürste mehrmals nach einer bestimmten Zeit. Am häufigsten läuft der Timer zwei Minuten und piepst kurz je nach 30 Sekunden. Dies stellt sozusagen ein Quartal im Mund dar, zum Beispiel die untere linke Seite im Kiefer. Nachdem piepsen weiß das Kind, dass es zur rechten unteren Seite im Kiefer wechseln darf.

Design

Mittlerweile gibt es viele elektrische Zahnbürsten, welche bunt gestaltet werden. Auch bieten viele Marken Sticker an, welche auf die Vorderseite des Griffes angebracht werden können. Somit kann Dein Kind das Aussehen ganz einfach ändern und hat Abwechslung beim Zähneputzen.

Druckkontrolle

Zudem bieten einige Hersteller von elektrischen Zahnbürsten eine Druckkontrolle an. Hier leuchtet dann ein Lämpchen auf, wenn die Bürste zu stark angedrückt wird. Damit soll eine Reizung und Verletzung des Zahnfleisches verhindert werden. So werden Entzündungen vorgebeugt und die Mundgesundheit gefördert.

Apps – “Playbrush”

Manche Anbieter haben eine App entwickelt, in der man Spiele mit der Zahnbürste spielt. Hierbei soll das Kind motiviert werden, alle Zähne gründlich zu putzen und dabei Spaß zu haben.

Oftmals sind die Kinder eher auf das Spielen konzentriert anstatt auf die richtige Reinigung der Zähne. Zudem sollte das zusätzliche Gewicht nicht außer Acht gelassen werden und dass eben genau solche Apps auch personenbezogene Daten beziehen.

Elektrische Zahnbürste steht am Waschbeckenrand.

Elektrische Zahnbürsten sollten stets komplett ohne Schadstoffe sein, da die Bürste Deines Kindes sich mehrmals täglich im Mund befindet.

Sicherheit

Die Zahnbürste ist tagtäglich im Mund und sollte deshalb keine Schadstoffe beinhalten. Deswegen ist ein Schadstoff-freies Material absolut wichtig.

BPA

BPA ist Bisphenol A und ein Bestandteil von Hart- und Weichmachern. Die Europäische Chemikalienagentur ECHA hat Bisphenol A im Jahre 2017 als “besonders besorgniserregenden Stoff” eingestuft (Zitat: Wiki).

Diesen solltest Du für Dein Kind möglichst vermeiden. Denn BPA steht im Verdacht sich auf die menschlichen Hormone auszuwirken. Ebenso begünstigt es die Entstehung von Krebszellen sowie anderen Krankheiten wie Diabetes Mellitus, Fettleibigkeit, Störungen der Schilddrüsenfunktion, Entwicklungsstörungen vor allem bei Kindern und Unfruchtbarkeit. Näheres zu den BPA-Stoffen hier auf Wikipedia lesen.

PAK

Zudem gibt es die sogenannten polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK). Hierzu kannst Du Dir eine PDF vom Umweltbundesamt durchsehen. Um es kurz und knapp zu erläutern… PAK sind Stoffe die durch eine unvollständige Verbrennung von organischem Material wie Holz, Kohle oder Öl entstehen. Viele PAK haben krebserregende, erbgutverändernde und/oder fortpflanzungsgefährdende Eigenschaften (Crone and Tolstoy, 2010).

Neben den Schadstoffen sollten die Borsten eine Abrundung haben. Sind diese nicht abgerundet, so können diese das Zahnfleisch “zerkratzen” und somit können leichter Entzündungen entstehen.

Info: Abgerundete Borsten sind wichtig um das Zahnfleisch nicht zu verletzten!

Pflegetipps

Wie also reinigst Du oder Dein Kind am besten den Bürstenkopf? Wir haben Dir einige Tipps aufgelistet:

  • Reinigung nach jedem Putzvorgang mit klarem Wasser
  • regelmäßiger Wechsel, am besten alle drei Monate oder früher bei ausgefransten Borsten (da Zähne nicht mehr so gut gereinigt werden)
  • Bürste an der Luft trocknen lassen
  • gelegentlich desinfizieren mit Zahnbürsten-Desinfektionsmittel oder antibakteriellem Mundwasser

Welche Marken stellen qualitative elektrische Zahnbürsten für Kinder her?

Um Dir die bekanntesten Hersteller qualitativer Elektro-Zahnbürsten für Kinder etwas näherzubringen, gehen wir im Folgenden auf verschiedene Marken kurz ein:

Oral-B

Ist eine Marke, welche von einem Zahnarzt gegründet wurde. Sie werben damit, dass sie von gemeinsam mit Zahnärzten ihre Produkte entwickeln und diese somit am häufigsten von Zahnärzten empfohlen werden.

Philips

Die Hersteller haben ihren Sitz in Amsterdam (Niederlande) und stellen hauptsächlich Kaffeemaschinen, Wasserkocher, elektrische Zahnbürsten und für den medizinischen Bereich Geräte her.

Playbrush

Diese Technologie wurde 2014/2015 von einem österreichischen Unternehmer entwickelt. Der Fokus lag dabei, dass das Kind spielerisch seine Zähne putzt. Hierzu wird die elektrische Zahnbürste mittels Bluetooth mit dem Handy oder Tablet verbunden, um dann eine Verbindung mit der App zu schaffen.

Seago

Dieser Hersteller verkauft elektrische Schallzahnbürsten für Jung und Alt. Sie sind bisher noch nicht so bekannt.

Wo kannst Du elektrische Zahnbürsten für Kinder kaufen?

Wie so oft kannst Du elektrische Zahnbürsten für Kinder in Drogerie-Geschäften und im Fachhandel kaufen. Neben dieser Option steht der Online-Markt Dir zur Verfügung. Am beliebtesten ist Amazon. Unsere Produktempfehlungen sind auch alle darüber verlinkt.

Vorteilhaft ist hier, dass Du in Ruhe sämtliche Produkte miteinander vergleichen kannst und unkompliziert zu jeder Uhrzeit bestellen kannst. Auch bist Du nicht ortsgebunden und kannst beinahe von überall aus eine Bestellung tätigen. Vorausgesetzt ist natürlich eine Internetverbindung.

Wie viel kosten elektrische Zahnbürsten für Kinder?

Der Preis liegt meist zwischen 15 bis über 100 Euro. Oft bedeutet ein höherer Preis nicht, dass das Produkt qualitativ besser ist.

Elektrische Zahnbürsten für Kinder Test-Übersicht

Einige Verbrauchermagazine und Stiftungen haben elektrische Zahnbürsten für Kinder getestet. Im folgenden haben wir eineTabelle für Dich erstellt:

Testmagazin Elektrische Zahnbürsten für Kinder Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Ja 11/2020 Nein Hier klicken
Öko Test Ja 01/2015 Nein Hier klicken
Konsument.at Ja 04/2015 Nein Hier klicken
Ktipp.ch Ja 03/2015 Nein Hier klicken

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu elektrische Zahnbürsten für Kinder

Gerne möchten wir Dir die am häufigsten gestellten Fragen beantworten.

Was tun bei entzündetem Zahnfleisch?

Die Zähne sollten weiterhin geputzt werden. Am besten empfiehlt es sich eine Zahnbürste mit weichen Borsten zu nutzen. So wird eine weitere Reizung und Verletzung des Zahnfleisches vermindert. Auch empfiehlt es sich mehrmals täglich den Mund mit Kamille- oder Salbeitee auszuspülen. Es beruhigt das Zahnfleisch und desinfiziert es ein wenig.

Eine runde oder längliche Bürstenkopf-Form für Kinder?

Das ist letztlich eine Frage der eigenen Vorliebe. Die runde Form eignet sich super, um die Zähne einzeln abzufahren. Hier sollte also nicht geschrubbt werden wie bei der Handzahnbürste. Es bedarf einer eigenen Technik, die eher nicht für ungeduldige Kinder geeignet ist. Empfehlenswert sind runde Köpfe also für eher ältere Kinder ab acht Jahren.

Die längliche Form ähnelt der Handzahnbürste und sollte auch so verwendet werden. Sie eignet sich für die jüngeren als auch älteren Kinder.

Schall- oder lieber drehende Zahnbürste für Kinder?

Diese Frage ist nicht pauschal zu beantworten. Beide erfüllen ihre Aufgabe sehr gut, solange sie richtig verwendet werden. Der Unterschied liegt allein in der Vorliebe Deines Kindes. Kann Dein Kind die Zähne einzeln säubern, dann eignet sich eine drehende oszillierende Zahnbürste. Mag Dein Kind lieber seine Zähne schrubben wie es bisher mit einer Handzahnbürste gewohnt war, dann eignet sich eine Schallzahnbürste am besten.

Wie oft den Bürstenkopf austauschen?

Sobald der Bürstenkopf ausgefranst ist, sollte dieser ausgetauscht werden. Ansonsten empfehlen die meisten Hersteller und Zahnärzte einen Wechsel der Bürstenköpfe spätestens alle drei Monate.

Wie lange sollten Kinder Zähne mit einer elektrischen Zahnbürste putzen?

Eine elektrische Zahnbürste für Kinder verkürzt nicht die Putzdauer. Die Dauer ist genau wie bei einer normalen Handzahnbürste, nämlich mindestens zwei Minuten und idealerweise drei Minuten lang.

Weiterführende Quellen

Bei Interesse kannst Du Dir noch folgende empfehlenswerte Artikel durchlesen:

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.