Startseite » Kaufberatung » Kinder und Baby-ausstattung » Baby-Ernährung » Babymilch: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Babymilch: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Baby trinkt aus der Flasche
5/5 - (1 vote)

Wenn man das erste Mal ein Baby erwartet, ist die erste Frage, die sich eine Mutter häufig stellt: Was mache ich, wenn ich nicht Stillen möchte oder auch nicht kann? Welche Babymilch ist für MEIN Baby das Beste? Selbst Mütter, die ihr zweites oder drittes Kind erwarten, stellen sich jedes Mal erneut vor dieser Frage. Denn für das eine Baby kann eine andere Babymilch besser verträglich sein, als die zuvor für gut empfundene. So heißt es durchprobieren und schauen, was für das Baby am geeignetsten ist. Doch um Eure Ausprobierphase zu verkürzen, schauen wir uns den Markt an und was er zu bieten hat.

In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Babymilch-Tests.

Unsere Favoriten

Die ökologisch nachhaltigste Babymilch für Säuglinge: HIPP-Bio Milchnahrung Pre auf Amazon*
“ökologisch angebaute Bio Lebensmittel mit sehr hohen Standards.”

Einer der preisgünstigsten Babynahrung: Bebivita-Pre Anfangsmilch*
“Vielversprechende Babymilch mit sehr guten Preis-Leistung-Verhältnis.”

Babymilch mit einer einzigartigen Rezeptur: Aptamil Pronutra-ADVANCE PRE*
“sehr gut erforschte Babymilch mit einzigartig guten Nährstoffen.”

Die beste Säuglingsnahrung für Schnäppchenjäger: BEBA + Pre Anfangsmilch*
“Super leichte Handhabung und in günstigen Mehrfachpackungen erhältlich”

letzter Stiftung Warentest Testsieger Milasan Pre Anfangsmilch: Milasan-Pre Anfangsmilch
“sehr bekömmliche und milchähnliche Babymilch .”

Milch vom Hersteller mit großen Erfahrungsschatz: Milupa- Milumil Anfangsmilch Pre
“schnelles und langanhaltendes Sättigungsgefühl”

Das Wichtigste in Kürze

Tipp: Kein Grund für ein schlechtes Gewissen, wenn man sich gegen das Stillen entscheidet oder es aus anderen Gründen nicht klappt. Es gibt Alternativen zum Stillen.
  • Obwohl von der WHO empfohlen wird, in den ersten 6 Monaten zu stillen weil die Industrie es noch nicht geschafft hat eine identische Milch zur Muttermilch herzustellen, hat die industrielle Babymilch alle notwendigen Nährstoffe, die ein Neugeborenes braucht.
  • Für jede Phase des Babys/Kleinkind gibt es spezielle Sorten Babymilch, die Dein Baby mit den relevantesten Nährstoffen versorgt.
  • Deshalb stelle bitte die Babymilch nicht selber her, denn dann kann nicht gewährleistet werden, dass Dein Neugeborenes mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt wird.
  • Denn vor allem die ersten Monate benötigt das Baby alle essentiellen Nährstoffe für die Entwicklung.

Die beste Babymilch: Favoriten der Redaktion

Im folgenden zeigen wir Dir eine Auswahl an den besten Babymilch, die wir empfehlen können.

Die ökologisch nachhaltigste Babymilch für Säuglinge – HiPP Milchnahrung Pre Bio

Hipp Bio Milchnahrung Pre, 4er Pack (4 x 600 g)*
  • Natürlich in HiPP Bio Qualität - mit dem besten aus der Natur
  • Enthält alle wichtigen Nährstoffe - für eine gesunde Entwicklung Ihres Babys
  • Enthält DHA - gesetzlich für Säuglingsanfangsnahrung vorgeschrieben. Dha gehört zur Familie der Omega-3 Fettsäuren.
  • Nur Laktose enthalten: kann wie Muttermilch nach Bedarf gegeben werden – so oft und so viel ihr Baby trinken will.
  • In der ÖKOTEST Ausgabe 05/2019 mit "gut" Bewertet.

Was uns gefällt:

  • übertrifft die EU-Bio Anforderungen und hat somit einen hohen Lebensmittelstandard.
  • klimapositive Herstellung, das heißt Hipp gleicht nicht nur ihre Emissionen aus sondern sorgt dafür, dass die Umwelt sogar was wieder bekommt.
  • die Herstellung ohne Geschmacksaromen sorgen dafür, dass die Säuglinge sich nicht an einen bestimmten Geschmack gewöhnen.
  • ungesättigte LCP-Fettsäuren im optimalen Verhältnis enthalten, wie es in der Muttermilch zu finden ist
  • Sparangebot nur auf Amazon erhältlich, welches im Schnitt deutlich günstiger ist als im physischen Markt.
  • lässt sich super portionieren durch den beiliegenden Messlöffel und der Abstreifkante

Was uns nicht gefällt:

  • neue Rezeptur seit 2020 kann von einigen Neugeborenen nicht vertragen werden.
  • Vermutung, dass Spuren von Mineralölen enthalten sind, doch von Experten nicht hundertprozentig bestätigt

Redaktionelle Einschätzung

Die Babymilch von Hipp Pre Bio gibt es in der Größe von 600 g einzeln oder im Viererpack zu kaufen. Bei diesem hier aufgeführten handelt es sich um die Mehrfachpackung mit vier Einzelpackungen.

Was diese Babymilch auszeichnet ist die Fokussierung auf Bio- Qualität. Hipp wird sehr viel Vertrauen gegenüber gebracht und diesem möchte der Firmenchef gerecht werden in dem er mit seinen eigenen Namen dafür steht, Lebensmittel zu benutzen, die über den EU-Bio Standard sind.

Doch nicht in der Herstellung haben sie hohe Standarte, sondern auch im ganzen Wertschöpfungsprozess. Denn Hipp verspricht nicht nur klimaneutral zu sein sondern klimapositiv. Der Bezug zur Umwelt und der Wunsch den nachfolgenden Generationen eine geschützte Umwelt zu bieten, unterstützt die Vision, die das Unternehmen hat. Zudem hat Hipp ein breites Sortiment an Babynahrung. Neben der Pre Bio Variante gibt es noch die Combiotik Variante, wo noch zusätzliche Nährstoffe enthalten sind. Zudem bietet auch Hipp fertige Milch bereits in Flaschen an, was es unterwegs deutlich einfacher macht.

Zudem wurde sich auch sehr viele Gedanken gemacht in der Verpackung, die es den Benutzer so einfach und hygienisch wie möglich machen möchte. Dennoch ist diese noch nicht ganz ausgereift und manche greifen dann doch auf ein extra Behälter zurück.

Kunden befürworten das Produkt vor allem, weil es sehr darauf ausgelegt ist gute Qualität zu liefern und sie dem Unternehmen vertrauen, dass sie das auch erfüllen.

Produktabmessung: 34 cm x 50.4 cm x 80.8 cm | Netto Gewicht: 600 g| Allergene Hinweise: Enthält Fisch und Milch

Einer der preisgünstigsten Babynahrung- Bebivita Pre Anfangsmilch

Bebivita Pre Anfangsmilch - von Geburt an, 4er Pack (4 x 500g)*
  • Gut zum Zufüttern
  • Enthält nur Lactose
  • Auch als alleinige Flaschenernährung
  • Nur sorgfältig ausgewählte und streng kontrollierte Zutaten
  • Ständige Überprüfung während der Produktion

Was uns gefällt:

  • schon für kleines Geld verfügbar
  • sehr gut verträglich bei den meisten Neugeborenen, das heißt geringe Gefahr für Blähungen oder Bauchschmerzen<
  • in sehr vielen physischen Läden vorrätig
  • Preis Leistungsverhältnis als sehr gut empfunden
  • Umgewöhnung von einem anderen Babymilch Hersteller problemlos möglich

Was uns nicht gefällt:

  • momentan nicht erhältlich auf Amazon
  • unhandliche Verpackung und nicht wiederverwendbar

Redaktionelle Einschätzung

Diese Babymilch von Bebivita ist in 500 g Packungen erhältlich. In diesem Angebot, sind vier einzelne Packungen.

Der Babymilch Hersteller Bebivita ist eine Tochterfirma von  Hipp und garantiert auch hier eine gute Qualität. Der Unterschied zu den oben genannten Hipp Produkten ist der Fokus.

Im Gegensatz zu Hipp, welches sehr auf die Bio Qualität und ein breites Sortiment fokussiert sind, hat Bebivita eher ein eingeschränktes Produktsortiment. Zudem werden einfachere Rezepturen und konventionelle Zutaten verwendet. Trotzdem entsprechen diese natürlich den strengen Anforderungen für Babynahrung voll und ganz.

Viele Neugeborene vertragen die Babymilch sehr gut und leiden nicht unter Blähungen und Bauchschmerzen. Auch die Umgewöhnung von einem anderen Babymilch Hersteller zu Bebivita läuft in Durchschnitt auch sehr zügig und problemlos.

Da das Produkt auf Grund seinem Preis-Leistungsverhältnis sehr beliebt ist, ist es fast überall erhältlich. Sowohl in Online Shops wie Amazon, als auch in Supermärkten und Drogerien.

Dieses Produkt richtet sich vor allem an preisbewusste Eltern, die mit kleinen Budget ihr Baby vollkommen mit den wichtigen Nährstoffen ausrüsten möchten.

Produktabmessung 20 cm x 20 cm x 5 cm | Netto Gewicht: 500 g| Allergene Hinweise: Enthält Milch

Babymilch mit einzigartiger Rezeptur- Aptamil Pronutra-ADVANCE PRE

Aptamil Pronutra PRE, Anfangsmilch zum Zufüttern nach dem Stillen, Baby-Milchpulver (1 x 300 g)*
  • UNSER ORIGINAL
  • 40 Jahre WEGWEISENDE FORSCHUNG GRUNDLAGE FÜR DIE ZUKUNFT
  • Mit unserem schonenden Lactofidus Prozess
  • mit DHA* nur Laktose enthalten *enthält DHA (gesetzlich für Säuglingsanfangsnahrung vorgeschrieben)
  • PFLANZLICHE ÖLE OHNE PALMÖL

Was uns gefällt:

  • kleine Größen für unterwegs ideal
  • beliebt in Krankenhäuser, heißt keine Umgewöhnung nötig
  • Verpackung sehr handlich mit Löffelhalter im Deckel und vollkommen wiederverschließbar
  • in sehr vielen Online-Shops und physischen Läden erhältlich
  • hat patentierte Zusatzstoffe, die die Konkurrenz nicht hat

Was uns nicht gefällt:

  • im Vergleich zu anderen Babymilch sehr kostspielig

Redaktionelle Einschätzung

Die Aptamil Pro Natura ist in 300 g Packungen erhältlich. Meist sind diese, wie im aufgeführten Angebot, einzeln zu kaufen.

Diese Größe ist vorteilhaft wenn man auf Reisen geht und nicht viel Gepäck mitnehmen kann oder darf. Zudem ist die Verpackung mit Löffelhalter und luftdichten Deckel ideal um auf Reisen unkompliziert Babymilch herzustellen.

Der Hersteller Aptamil ist bekannt dafür, dass die Forschung sehr mit beigetragen hat zur Babymilch Herstellung. Durch die Forschung von Aptamil sind nun in allen Babymilch Pre wichtige Nährstoffe wie zum Beispiel die mehrfach ungesättigten Fettsäuren (LCP) im Einsatz. Durch die weitreichende Forschung hat Aptamil auch einige Patente auf besonders wichtige Nährstoffe, die ein Säugling zu wenig selbst herstellen kann.

Da dieses Produkt etwas kostspieliger ist, ist dieses Produkt vor allem für junge Eltern geeignet, die auch tiefer in die Tasche greifen um die einzigartige Formel von Aptamil dem Baby zu geben.

Produktabmessung 5.1 cm x 14 cm x 19.3 cm | Netto Gewicht: 300 g | Allergene Hinweise: Enthält Milch, Fisch und Sojabohnen

Die beste Säuglingsnahrung für Schnäppchenjäger -Nestlé BEBA Pre Anfangsmilch

Nestlé BEBA Pre Anfangsmilch, Anfangsnahrung von Geburt an, 6er Pack (6 x 800g)*
  • BEBAs Löffel und Deckel bestehen schon zu 66 % aus nachwachsenden Rohstoffen
  • Babynahrung mit pflanzlichen Ölen ohne Palmöl: enthält DHA (gesetzlich für Säuglingsanfangsnahrung vorgeschrieben) für die Entwicklung von Gehirn und Nervenzellen
  • Säuglingsanfangsnahrung Pre: auf die besonderen Ernährungsbedürfnisse des Babys abgestimmt
  • Von Geburt an: als alleinige Babynahrung wenn nicht gestillt wird oder zum Zufüttern geeignet
  • Ergiebigkeit: eine Dose Milchpulver à 800g ergibt bei 60ml Wasser circa 95 Fläschchen

Was uns gefällt:

  • große Packung in einer Mehrfachpackung
  • Packung mit leichter Handhabung und gute Lagerungsmöglichkeiten
  • ohne Palmöl hergestellt
  • auch außerhalb Deutschlands erhältlich
  • seit 150 Jahren dabei eine Babymilch, so nahe wie möglich an der Muttermilch, herzustellen

Was uns nicht gefällt:

  • im Vergleich eher im teuren Segment einzuordnen
  • Marke vom Großkonzern Nestlé, der häufiger mal im Verruf geraten ist

Redaktionelle Einschätzung

Die Säuglingsnahrung von Nestlé ist in 800 g Packungen erhältlich. In diesem Angebot in einer Mehrfachpackung mit insgesamt drei Einzelpackungen.

Hier ist ein definitiver Vorteil, dass die Packungen relativ groß sind. Was zum einen leichter ist, weil man seltener einkaufen muss. Das ist eine Erleichterung für Mütter, die Säuglinge haben, die vollkommene Aufmerksamkeit benötigen. Zudem sind größere Packungen auch Verpackung sparender. Auch hier werden wiederverschließbare Verschlüsse benutzt, die Keime abwehren. Das ist hier für eine so große Packung, die häufig geöffnet und geschlossen wird, sehr wichtig.

Der Großkonzern Nestlé geriet des Öfteren in Verruf wegen seiner Regenwald Politik. So wurden in der Vergangenheit mehrere Quadratmeter abgerodet für die Palmöl Gewinnung. Doch die BEBA Babymilch von Nestlé enthält nicht ein Tropfen Palmöl. Stattdessen nutzen sie andere pflanzliche Alternativen wie Sonnenblumen-, Raps- oder Kokosöl.

Da Nestlé und so auch BEBA ein global fungierendes Unternehmen ist, ist diese Babymilch auch im Ausland verfügbar. Was das Reisen mit einem Neugeboren deutlich vereinfacht. Denn so muss man nichts im Koffer transportieren und kann im Ausland auf gleiche Qualität bauen.

Produktabmessung 40.5 cm x 26.7 cm x 17.1 cm | Netto Gewicht: 800 g | Allergene Hinweise: Enthält Milch, Fisch und Sojabohnen

letzter Stiftung Warentest Testsieger Milasan Pre Anfangsmilch

Was uns gefällt:

  • ohne Palmöl, ausschließlich Kokos-, Sonnen- und Rapsöl
  • gehört zu den preis günstigeren Babymilch
  • Testsieger bei Stiftung Warentest 2016
  • wird als sehr sättigend empfunden
  • bietet sehr milchähnlichen Geruch und Geschmack

Was uns nicht gefällt:

  • in jeder neuen Packung ist ein Löffel drin, der dann weggeschmissen werden kann
  • Rezepturänderung im Jahr 2020

Redaktionelle Einschätzung

Diese Babymilch ist beliebt, vor allem weil sie kein Palmöl enthalten hat. Im Gegensatz zu ihrer Konkurrenz, die meist nachhaltiges Palmöl verwenden, verzichtet Milasan vollkommen darauf. Stattdessen enthält diese Babymilch ausschließlich Kokos-, Sonnen-, und Rapsöl.

Auch der Gesamteindruck der Milch ist für Eltern sehr ansprechend. Denn diese riecht und schmeckt auch sehr milchähnlich.

Zudem ist diese Babymilch Stiftung Warentest Sieger im Jahr 2016. Besonders hervorgehoben wurde hier die ernährungsphysiologische Qualität. Auch in Sachen Schadstoffe wurde die Milasan als gut empfunden. Die Verpackung und die Deklaration wird von der Stiftung sogar als sehr gut bewertet.

Wie in vielen anderen Produkten ist in der Packung ein Löffel enthalten. Dieser Löffel macht die Handhabung und Zubereitung der Milch sehr einfach, dennoch ist bei jeder Packung ein Löffel enthalten und somit oft Überschuss.

Letztendlich ist zu sagen, dass die Milch für den Preis echt leistungsstark ist. Und wem vor allem wichtig ist kein Palmöl zu verwenden, wird bei dieser Milch fündig.

Produktabmessung 28.4 cm x 21.6 cm x 15.6 cm| Netto Gewicht: 500 g | Allergene Hinweise: Enthält Milch

Milch vom Hersteller mit großen Erfahrungsschatz: Milumil Anfangsmilch Pre

Was uns gefällt:

  • Hersteller mehr als 100 Jahre Erfahrung in der Herstellung der Babymilch
  • gute Löslichkeit auch ohne langes Schütteln
  • langes schnell eintretendes Sättigungsgefühl
  • auch für die Nachtfütterung sehr gut geeignet
  • durch neue Verpackung deutlich bessere Handhabung und wiederverschließbar

Was uns nicht gefällt:

  • nicht überall vorrätig wegen Lieferengpässen
  • enthält Palmöl

Redaktionelle Einschätzung

Der Hersteller Milupa forscht seit mehreren Jahrzehnten an die passendste Babymilch als Zusatz oder Ersatz für die Muttermilch. Bedeutet hier liegt hier ein langer Entwicklungsprozess zurück und dementsprechend auch ein großer Erfahrungsschatz.

Die Kunden schätzen vor allem die leichte Zubereitung. So ist die Milumil gut löslich und es entstehen wenige Klümpchen. Langes Schütteln der Flasche ist hier auch nicht nötig, was es einfach macht, wenn die Fütterung dringend ist.

Auch tritt nach dieser Milch schnell das Sättigungsgefühl bei den Säuglingen ein. Das hat den Vorteil, dass das Kind nach der Nachtfütterung schnell einschläft und im besten Fall auch durchschläft.

Zudem Milumil sich den Kundenwünschen angepasst und hat die Verpackung geändert. Nun ist es möglich die Packung luftdicht wieder zu verschließen, was in dem Preissegment eher selten zu finden ist.

Geeignet ist diese Milch vor allem für Babys, die einen hohen Bedarf haben und vielleicht auch nachts des oft wach sind. Diese Milch bietet in der schnelle gute Abhilfe.

Produktabmessung 37.9 cm x 20 cm x 15.1 cm | Netto Gewicht: 800 g | Allergene Hinweise: Enthält Milch, Fisch und Sojabohnen

Kaufratgeber für Babymilch

Wie wir schon heraus gefunden haben, ist es für das Baby sehr wichtig für die Entwicklung passende Babymilch zu finden. Doch wie erkennt man qualitativ hochwertige Babymilch? Um diese Frage zu beantworten, schauen wir uns die wichtigsten Kaufkriterien an.

Babyflasche auf dem Tisch

Die riesige Auswahl im Regal kann erstmal zur Überforderung  führen. Um da einen klaren Blick zu gewinnen, sollte man sich die wichtigsten Kategorien zum Kauf anschauen.

Was ist Babymilchpulver?

Babymilchpulver is synthetisch hergestelltes Pulver um Muttermilch zu ersetzen oder zu ergänzen. Die natürliche Anfangsnahrung eines Säuglings ist die Muttermilch. So wird vor allem die Milch, die als Ersatz dienen soll, nahe am Beispiel der Muttermilch hergestellt. Sodass der Säugling auch ohne Stillen alle essentiellen Nährstoffe erhält. Je nach Alter des Babys verändert sich die Rezeptur der Babymilch um die Bedürfnisse erfüllen zu können.

Wie funktioniert  Babymilchpulver?

Das Pulver wird meist in einem größeren Behälter verkauft, sodass eine Packung mehrmals zur Fütterung verwendet werden kann. Dieses Babymilchpulver wird dann dosiert in eine Babyflasche gegeben und dazu kommt dann erhitztes Trinkwasser hinzu. Das Milchpulver löst sich dann mit entsprechenden Schütteln der Flasche auf und nach dem abkühlen hat man eine trinkbereite Flasche Babymilch.

Welche Arten von  gibt es von Babymilchpulver?

Es gibt zwei Unterscheidungskriterien. Zum einen das Ziel des Babymilchprodukts. Es gibt Babymilchpulver, die ihren Fokus auf die mutterähnliche Zusammensetzung hat. Also, dass die Milch so weit wie möglich die gleiche Struktur wie die Muttermilch hat. Eine zweite Herangehensweise ist den Fokus darauf zu setzen das Baby bestmöglich zu ernähren und auch noch zusätzlich zu stärken. Auch wenn das auch mit anderen Inhaltsstoffen und Strukturen, die so nicht in der Muttermilch enthalten sind, funktioniert.

Welche Vorteile und Nachteile hat Babymilch?

Vorteile von Babymilch Nachteile von Babymilch
Babymilch versorgt das Baby mit allen wichtigen Nährstoffen Nicht komplett identisch zur Muttermilch
Sie kann zu jeder Zeit und in verschiedenen Mengen hergestellt werden Anstatt Muttermilch, kostet sie etwas
Bietet vor allem Babys mit hohen Sättigungsbedarf ausreichend Milch

Gibt es Gesundheitshinweise die man bei Babymilch berücksichtigen sollte?

Die verweist darauf hin, dass Stillen das Beste für ein Neugeborenes ist. Babymilchpulver ist zwar ein Ersatz, trotzdem ist es den Hersteller noch nicht gelungen Muttermilch identische Babymilchpulver herzustellen.

Für wen eignet sich Babymilch?

Babymilch eignet sich für alle Babys, deren Mütter aus gesundheitlichen oder persönlichen Gründen nicht stillen können. Auch eignet sich Babymilch als Zusatz zur Muttermilch, wenn der Bedarf des Kindes von der Mutter nicht gestillt werden kann.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Babymilch?

Babymilch wird in Form von Pulver verkauft. Das muss dann nur noch mit warmen Wasser vermischt werden und schon hat man eine trinkfertige Flasche für das Baby.

Einsatzraum

Pre Milch

Werden von Geburt an empfohlen und sind am nächsten von den Nährstoffen an der Muttermilch. Pre Nahrung kann zusätzlich zur Muttermilch gegeben werden oder als Ersatz.

1er Nahrung

Ist von Geburt an empfohlen.

Folgemilch 2

Ist ab 6 Monaten zu empfehlen, da sie mehr Zusatzstoffe erhalten, die das Baby schneller sättigt. Ist eher an der Beikost angepasst, als an die Muttermilch.

Folgemilch 3

Ist im Ende des ersten Lebensjahres (ab 10. Monat) zu nehmen und kann als Alternative zu regulären Kuhmilch genommen werden. (Kuhmilch erst ab 12 Monaten empfehlenswert)

Tipp:Dennoch ist es auch möglich die Anfangsmilch im späteren Alter, also nach sechs Monaten, zu geben. Denn wenn das Baby noch gesättigt wird, besteht keine Notwendigkeit auf die Schnelle umzusteigen.

Nährstoffe

Letztendlich haben alle Babymilch Pulver das gleiche Ziel; ihre Funktion das Baby reichhaltig zu versorgen, erfüllen. Doch gibt es bei den einzelnen Altersstufen auch verschiedene Bedürfnisse. So kann mit der Zeit das Baby immer mehr verdauen und hat dementsprechend ein größeres Bedürfnis um satt zu werden.

Pre Nahrung

Hier besteht der Kohlenhydrat-Anteil ausschließlich aus Milchzucker.

1er Nahrung

Im Vergleich zur Pre Nahrung, beinhaltet diese Milch neben Milchzucker auch Stärke. VORSICHT! Ohne definierten Rhythmus der Fütterung kann das Neugeborene Verstopfungen davon bekommen.

Folgemilch 2

Enthalten sind hier Omega- 3 Fettsäuren für die Entwicklung Gehirn- und Nervenzellen (ALA). Auch andere Omega-3 Fettsäuren (DHA), die für die Sehkraft wichtig sind. Für die Knochenbildung ist auch Calcium enthalten. Stärke sorgt für eine sämige Struktur und für das Sättigungsgefühl. Eisen dient  für die ausreichende Blutbildung.

Folgemilch 3

Auch hier sind Omega- 3 Fettsäuren für die Entwicklung Gehirn- und Nervenzellen (ALA) und  Omega-3 Fettsäuren (DHA) für die Sehkraft, Calcium für die Knochenbildung enthalten. Hier ist der Stärkeanteil deutlich höher als bei der Folgemilch 2. Denn meist werden ältere langsamer satt. Und auch hier ist Eisen enthalten für die Blutbildung.

Allergene Zusatzstoffe

  • Das Risiko eines Neugeborenen, im Laufe der Kindheit oder Jugend eine Allergie zu entwickeln, liegt im Durchschnitt bei 25 bis 30 Prozent.
  • Wenn nahe Familienmitglieder bereits unter Allergien leiden, dann steigt das Risiko sogar auf 80 Prozent.
  • Beim Kinderarzt oder bei einem Online-Schnelltest kann man feststellen, ob das Neugeborene allergiegefährdet ist.
  • Da die Darmschleimhaut des Babys in den ersten sechs Monaten besonders durchlässig ist und somit auch größere Bestandteile der Nahrung passieren können.
  • Das Risiko für Säuglinge ist, dass sie gegen bestimmte Stoffe wie beispielsweise Milchprotein sensibilisiert werden.
  • Doch hier ist die Ernährung besonders wichtig um präventiv vorzugehen.
Achtung: Wer Babymilch ergänzend zur Muttermilch verwenden möchte, muss sich um die allergenen Stoffe in der Muttermilch keine Sorgen machen. Denn das Milchprotein wird vom Organismus des Säuglings als körpereigen angesehen. Also ist hier kein Risiko der Sensibilisierung.

Welche Marken stellen qualitative Babymilch her?

Es gibt einige bekannte Hersteller für Babymilch, die versprechen das Beste für das Baby zu gewährleisten. Hier stellt sich die Frage für junge und werdende Eltern, welchem Unternehmen für sie am vertrauenswürdigsten sind. Doch wer steckt eigentlich hinter dem Unternehmen und was ist ihnen besonders wichtig? Das schauen wir uns jetzt mal genauer an.

Hipp

Das Unternehmen Hipp mit dem Geschäftsführer Claus Hipp ist ein langjähriges Familienunternehmen. Bereits im Jahr 1932 stellt der Vater Georg Hipp in der Schweiz Babynahrung her. Aufgrund der langen Familiengeschichte des Unternehmens, wird oft Hipp ein Vertrauensvorschuss gegeben, den das Unternehmen mit gesunde und kindgerechte Nahrung gerecht werden möchte. Zudem bieten sie fast (außer HA-Nahrung) Inhaltsstoffe aus ökologischem Anbau.

Bebivita

Das Unternehmen Bebivita ist eine Tochterfirma von Hipp und somit werden auch die Produkte von Hipp hergestellt. Der Unterschied liegt vor allem im Preis. Bebivita Produkte sind deutlich günstiger, da statt Bio Produkten und einem großen Sortiment mehr auf konventionelle Produkte und Verfahren gesetzt wird.

Aptamil

Aptamil ist eine Firma von Milupa und gehört zu der Danone Group. Aptamil ist bekannt für ihre Muttermilchforschung. Ihr Ziel ist es Babys mit allen wichtigen Nährstoffen zu versorgen und setzten dabei sich einen hohen Standard um das zu gewährleisten. Zudem haben sie ein Patent auf die mehrfach Prebiotics und sind für die Entwicklung der ungesättigten Fettsäuren (LCPs) bekannt, die Säuglinge wegen häufigen Mangel dringend benötigen.

Milumil

Wie auch Aptamil gehört Milumil zu Milupa und somit auch zur Danone Group. Die Produkte von Milumil haben im Vergleich weniger LCPs und sind auch um einiges günstiger.

Wo kann man eine Babymilch kaufen?

Du kannst Dein Babymilchpulver in verschiedenen Supermärkten in Deiner Nähe kaufen. Aber auch in Drogerie Geschäften, und natürlich auch im Internet.

Miniatur Einkaufswagen auf einem Macbook

Heutzutage kann man so gut wie alles online kaufen; Kleidung, Möbel, Haushaltsgeräte… Doch auch alltäglich benötigte Sachen wie Babymilch-Pulver?

Supermärkte

Supermärkte sind sehr vorteilhaft; sie sind oft in der Nähe und man kann gleich mehrere verschiedene Lebensmittel mit einkaufen. Der Nachteil ist, dass nicht alle Supermärkte Babymilch haben sondern nur ausgewählte Supermärkte mit größeren Sortiment wie zum Beispiel REWE oder EDEKA. Zudem kann es sein, dass es in den Supermärkten dann nur wenig Auswahl gibt und das gewünschte Produkt nicht vorhanden ist. Eine Beratung fällt hier dennoch flach.

Drogerie Geschäft

Auch in der Drogerie kannst du Babymilch in der Babyabteilung kaufen. Vorteil ist definitiv das breitere Sortiment und, dass man gegebenenfalls auch sich Hilfe beim Personal suchen kann. Das kann vor allem beim ersten Kauf sehr hilfreich sein.  Jedoch musst Du Dich dazu aus dem Haus bewegen wie auch beim Supermarkt.

Online Shops

Im Internet findest Du zahlreiche Seiten, bei denen Du Babymilch erwerben kannst. Das heißt, Du hast die Qual der Wahl, welche Marke, welche Produkt Art etc. Zudem kannst Du Dir überlegen zu welcher Uhrzeit Du Dein Produkt erwerben möchtest, selbst Nachts und sonntags.  Du musst nicht mal Dein Haus dafür verlassen, da Deine Lieferung frei vors Haus geliefert wird. Was natürlich mit einem Neugeborenen sehr vorteilhaft sein kann und auch Stress ersparend.

Wie viel kostet Babymilch?

Da es verschiedene Sorten gibt und die am Preis variieren, wurde zum Vergleich bei allen Marken die Anfangsmilch (Pre Milch) genommen.

Die teuerste Anfangsmilch kostet  bei 1 kg um die 18- 21 Euro. Danach kommt Babymilch im Mittelbereich mit ungefähr 12-14 Euro pro Kilogramm.Etwas günstiger für insgesamt 11-13 Euro pro Kilogramm wird Babymilch auch angeboten. Und deutlich das günstigste Produkt ist die Babymilch  mit ungefähr 8-10 Euro für ein Kilogramm.

Welche Alternativen gibt es?

Es gibt einige Alternativen zur herkömmlichen Muttermilch oder gekaufter Baby Milchpulver. Schauen wir uns direkt mal die Vor- und Nachteile an.

Kuhmilch

Der Gedanke dahinter ist, dass auch früher das die Alternative zur Muttermilch Kuhmilch war als es noch keine kaufbare Babymilch im Handel gab. Doch die Kuhmilch ist nicht zu empfehlen, weil sie oft Auslöser für frühe Allergien und Unverträglichkeiten sind. Da sie sehr anders als die Muttermilch aufgebaut ist, kann das Baby dadurch Nieren und Verdauungsprobleme bekommen.

Frischkornmilch

Das ist eine Mischung aus roher verdünnter Kuhmilch mit bis zu vier Sorten fein gemahlenes Getreide. Auch davon ist abzuraten, denn Babys sollten auf keinen Fall vor dem sechsten Monat Getreide zu sich nehmen. Das kann auch wieder das Allergierisiko enorm steigern. Zudem können die Babys mit ihrem Magen noch gar nicht richtig die Ballaststoffe abbauen.

Vegetarische Varianten

Diese Alternative ist für Eltern, die ihr Baby vegetarisch ernähren möchten. Hier wäre ein Ersatz Mandel- oder Sojamilch. Doch auch das ist wirklich nicht zu empfehlen. Denn dort sind deutlich zu wenige Nährstoffe, die das Baby für die Entwicklung dringend braucht.

Fazit: Davon ist wirklich abzuraten, denn man riskiert hier eine Mangelernährung des Babys, was schwerwiegende Folgen haben kann. Lieber Stillen oder Babymilch kaufen, da ist man auf der sicheren Seite.

Vorteile von Babymilch-Alternativen Nachteile von Babymilch-Alternativen
Man weiß welche Inhaltsstoffe enthalten sind. Aus eigener Produktion können nicht alle Nährstoffe hinzugefügt werden.
Die genaue Abstimmung auf das Kind ist in der Eigenproduktion möglich. Die Alternativen ohne industrielle Herstellung, sind weit entfernt von der Muttermilch Zusammensetzung.
Es kann unter Umständen günstiger sein als die Handelsalternativen. Der Säugling kann Allergien entwickeln und sogar unter Mangelernährung leiden.

Wichtiges Zubehör für die Babymilch

Um Babymilch herzustellen braucht man gewisses Zubehör. Vor allem am Anfang kann diese Ausstattung sehr hilfreich sein um ein Gespür dafür zu bekommen.

Baby Flasche aus Glas

Da das Baby erwärmte Milch daraus trinkt, ist es zu empfehlen eine Glasflasche zu benutzen, um mögliche Mikroplastikpartikel zu vermeiden.

Sauger und Ring

Da Baby wird aus der Flasche saugen, wie es normalerweise aus der Brust trinken würde. Wichtig ist hier, dass bei einem Gummisauger regelmäßig abgekocht und somit desinfiziert wird. Praktisch sind Sauger aus Silikon. Hier spart man sich das abkochen.

Thermometer

Da Babys sehr empfindlich sind was Hitze betrifft, ist es sehr wichtig eine angenehme Trinktemperatur für das Baby zu gewährleisten. Nach einiger Zeit wirst Du ein Gefühl dafür bekommen und ein Thermometer ist nicht mehr zwingend notwendig.

Hier findest du ein Video, wie man schnell und einfach Babymilch herstellt.

Babymilch Test-Übersicht: Welche Babymilch ist die Beste?

Was würden wir eigentlich ohne Verbrauchermagazine tun, die jede Babymilch so lange erforschen um alle Inhaltsstoffe  genauestens zu überprüfen? Woher wüssten wir, welche Babymilch nicht gesundheitsgefährdend ist und sicher gekauft werden kann?

Insgesamt kann man sagen, dass Verbrauchermagazine und damit einen großen Gefallen erweisen. Folgende Tabelle bietet eine kleine Übersicht über die aktuellen Testergebnisse von deutschsprachigen Verbrauchermagazine. Hier gehen die meisten Test besonders auf die Anfangsmilch Pre ein, die als Ersatz für die Muttermilch genutzt werden kann.

Testmagazin Babymilch Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Ja, es wurden verschiedene Babymilch Pre getestet. 2016 Ja Hier klicken
Öko Test Ja, auch hier wurden Babymilch Pulver Pre unter die Lupe genommen. 2021 Nein Hier klicken
Ktipp Ja, auch hier wurden verschiedene Babymilchpulver ausgewertet. 2021 Nein Hier klicken
Konsument.at Kein Test verfügbar. -- -- --

Da Babymilchpulver immer häufiger als Ersatz und vor allem als Ergänzung genutzt werden, testen Verbrauchermagazine immer häufiger die Rezeptur der einzelnen Babymilchpulver. Denn wie bereits erwähnt, ist die Ernährung maßgeblich für die Entwicklung des Neugeborenen.

Babymilchpulver Test der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat im Jahr 2016 verschiedene Babymilchpulver auf ihre Inhaltsstoffe und Qualität getestet. Hier wurden ingesamt 11 Anfangsmilch Pre und 4 Babymilch für allergiegefährdete Babys. Rundum das Wichtigste ist, dass sie keinen krankheitserregende Keime gefunden haben und alle im Schnitt ernährungsphysologisch gut abgeschnitten haben.

Bei der Forschung untersucht Stiftung Warentest vorwiegend die Zusatzstoffe und die Schadstoffe. Welche Inhaltsstoffe enthalten sein dürfen und welche nicht sind von der Diätverordnung klar geregelt.

Beachte: Der Testsieger von Milasan ist aktuell nicht mehr in dieser Rezeptur zu kaufen. Da die Stiftung Warentest einen Test bei den Hersteller nicht ankündigt, konnte nicht verhindert werden, dass bei der Veröffentlichung der Testergebnisse die getestete Milasan Babymilch gar nicht mehr erhältlich ist.

Babymilchpulver Test von Öko Test

Bereits 2019 testete bereits Öko Test Babymilchpulver. Bereits zwei Jahre später testet Öko Test erneut Babymilchpulver, denn der erste Test hat ausbaufähige Ergebnisse hervorgebracht. Ökotest wollte schauen, ob die Babymilch Hersteller aus ihren Fehler gelernt haben.

Hierbei wurden 16 Babymilchpulver getestet. Auch hier war es Öko Test wichtig, dass nicht nur geschaut wird ob alle Inhaltsstoffe enthalten sind, sondern auch zu schauen ob Schadstoffe enthalten sind. Denn die Milch bekommen Säuglinge, die in dem Alter noch sehr empfindlich sind.

Babymilch Test von Ktipp

Ktipp ist ein Schweizer Konsumentenmagazin, welches Produkte in vielen Bereichen Produkte testet und bewertet, wie hier Babymilchpulver.

So hat das Magazin 10 der meistverkauften Babymilchpulver genauer betrachtet. Auch hier wurde geprüft welche Inhaltsstoffe enthalten sind und ob auch die EU Regeln in Bezug auf problematische Schadstoffe eingehalten wurde.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Babymilch

Sind noch nicht alle Fragen beantwortet, kein Problem. Im folgenden wollen wir uns mit den meistgefragten Themen beschäftigen.

Ab wann sollte man die Milch den Kindern füttern?

Die Pre Milch kann ab der Geburt an gegeben werden. Entweder als Zusatz oder als Ersatz zur Muttermilch. Folgemilch wird erst nach den ersten 6 Monaten empfohlen. Da Neugeborene sonst Verdauungsprobleme bekommen können.

Wie lange kann man Kindern die Kindermilch füttern?

Bis zu drei Jahren ist die Fütterung von Kindermilch zu empfehlen. Da diese in diesen Jahren Höchstleistungen in der Entwicklung machen und so die Nährstoffe gut nutzen können.

Wie wird die Milch aufgewärmt?

Empfehlenswert ist die Erwärmung des Trinkwassers auf dem Herd bis es aufgekocht. Die Nutzung der Mikrowelle ist wegen der Verbrühungsgefahr zu vermeiden.

Wie warm sollte die Babymilch beim Füttern sein?

Nach dem Abkühlen des Trinkwassers auf 40°-50° wird das Pulver hinzugegeben. Das soll wiederum auf die normale Trinktemperatur 37° abkühlen bevor es zum Füttern gegeben wird.

Was ist der Unterschied zwischen Pre-Milch und Folgemilch?

Pre Milch ist darauf ausgelegt die Muttermilch zu ergänzen oder gar vollkommen zu ersetzen. Währenddessen Folgemilch zur Beikost hinzugegeben wird und wegen dem Entwicklungsstand des Babys auch mehr Zusatzaromen beinhaltet.

Wie bereite ich am besten die Milch zu?

Zum einen ist sehr wichtig, stets die Babymilch frisch zuzubereiten. Denn sonst besteht die Gefahr, dass sich Keime bilden. Zudem sollte auf jeden Fall frisches Trinkwasser verwenden. Dann aufkochen lassen auf dem Herd und das Pulver hinzugeben. In der Flasche schütteln und vermischen. Meist stehen die genauen Mengenangaben auch nochmal auf dem Produkt darauf. GANZ WICHTIG! Erst auf Trinktemperatur abkühlen lassen bevor man es dem Baby gibt.

Wie bewahre ich das Baby Milchpulver auf?

Auf jeden Fall luftdicht an einem trockenen Ort bei Raumtemperatur lagern. Denn auch wenn das Produkt Pulver ist, kann es geöffnet Keime bilden und somit schädlich und krankheitserregend für das Baby sein. Die meisten Babymilch-Produkte sind wiederverschließbar und sollten innerhalb drei Wochen aufgebraucht werden.

Mein Baby ist allergiegefährdet, was ist zu beachten bei HA-Nahrung?

Nicht jede HA-Nahrung ist gleich. Gleich ist, dass bei jeder dieser Nahrung das Milchprotein in kleine Bausteine aufgespalten wurde. Doch ob das Allergierisiko durch die Nahrung gesenkt werden kann, muss zertifiziert werden. Das geht am besten mit der Langzeitstudie GINI. Also solltest Du darauf achten, dass die HA Nahrung GINI geprüft wurde. (Meist auf dem Produkt erkenntlich)

Wie viel Nahrung braucht mein Baby?

Es ist ganz normal, dass am Anfang das Baby wenig trinkt und Reste in der Flasche übrig bleiben. Babys können in den ersten Monaten sehr gut abschätzen, wie viel sie brauchen. Größere Mengen würden den Magen-Darm-Trakt zu sehr belasten. So  wird das Baby vor allem in den ersten Monaten mehrere kleinere Mahlzeiten benötigen. Mit der Zeit wirst Du auch ein Gefühl dafür bekommen und so viel Milch zubereiten, wie Dein Baby braucht. Wichtig ist hier, das Kind nicht zu zwingen die Flasche auszutrinken und die Milchreste nicht nochmal zu verwenden.

Was ist der Unterschied zwischen Folgemilch 2 und 3?

Der Hauptunterschied ist der höhere Stärkeanteil in der Folgemilch 3. Sinnvoll ist die Umstellung auf Folgemilch 3, wenn das Baby wegen seiner steigenden Mobilität einen höheren Bedarf hat. Ein Indikator wäre, wenn die Folgemilch 2 das Baby nicht mehr sättigen kann.

Macht Folgemilch dick?

Nein, heutzutage macht Folgemilch nicht dick. In der Vergangenheit war das der Fall, weil man davon ausging, dass das Baby ab dem 4. Monat mehr Kalorien braucht. So wurde viel Stärke und auch Zucker hinzugefügt. Doch das änderte sich 2008 mit der EU- Richtlinie, die vorgibt, dass Folge- wie Anfangsnahrung keinen höheren Kaloriengehalt als maximal 70 kcal/100ml haben dürfen.

Ist Folgemilch dringend notwendig?

Nein, dringend notwendig ist die Folgemilch nicht. Notwendig sind nur die Muttermilch oder die Pre-Nahrung, weil das Baby sonst die wichtigen Nährstoffe nicht erhält. Die Folgemilch wird häufig als Ergänzung zur Beikost verwendet. Bedeutet, wenn Dein Baby keinen besonderen Bedarf hat und sonst alle wichtigen Nährstoffe über die Beikost erhält, kann auf Folgemilch auch verzichtet werden.

Wie kann ich mein Baby auf eine andere Fütterungstufe umstellen?

Ein schonender Wechsel wäre fläschchenweise auf die neue Nahrung umzusteigen. Bedeutet konkret jeden Tag ein weiteres Fläschchen mit der neuen Babymilch zu ersetzen. Nicht zu empfehlen ist das Mischen von zwei verschiedenen Pulver!

Weiterführende Quellen

Wissenswertes über die Babymilch Geschichte: Babynahrung

Wenn du wissen möchtest wie sich die Babymilch entwickelt hat: Entwicklung Babymilchpulver

So haben die Babys vor der Babynahrung gelebt: Babynahrung früher und heute

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.